nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Die Vollorgeln mit komplettem Zugriegelsystem und atemberaubenden Registrier- und Spielmöglichkeiten
Antworten
Tastensiggi
Beiträge: 26
Registriert: 09.08.2013, 12:37

nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Tastensiggi »

Wer von Euch weiß Rat???
Wenn ich die Orgel ausschalte und sie nach kurzer Zeit wieder einschalten will, fährt sie nicht bis zum letzten Bildschirm hoch, d.h. der Partbildschirm wird nicht mehr angezeigt. Die Tasten lassen sich spielen und auch die Taster leuchten, es lässt sich aber nichts umschalten.
Das 24 polige IC COM 20020 auf der Platine DP 00070 habe ich ausgetauscht, brachte aber nicht den erhofften Erfolg.
Es scheint sich hier um ein Wärme- Kälte- Problem zu handeln, denn wenn die Orgel lange genug gestanden hat und vollkommen kalt ist, fährt sie einwandfrei wieder hoch.
Die Stromversorgung ist komplett verschraubt und nicht gesteckt. Ich habe dort keine Fehler entdeckt.
Über Eure Berichte und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.
mit musikalischem Gruß
Siggi

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3835
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Siggi!

was heisst 'kurz hintereinander' ein- und ausschalten? Direktes 'klick-klack'? Ok, dass schafft kein Rechner, da können immer noch Daten hängen.
Ansonsten: Sind die Spannungskabel an der Netzverteilerplatine links am Einschub verlötet? Wie sieht es Am Netzteil selbst aus? Zumindest probier mal, den breiten Stecker, der vom Netzteil abgeht zur Verteilerplatine ein paar mal ab- und aufzustecken. Und die Kabel 14 und NET zum Displaycontroller würde ich auch mal checken.

Gruß,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Tastensiggi
Beiträge: 26
Registriert: 09.08.2013, 12:37

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Tastensiggi »

Hallo Claus
vielen Dank für Deine Antwort und Deinen Ratschlag.
Natürlich ist mir bewusst, dass ich nicht sofort nach dem Ausschalten wieder sofort einschalten kann. Eine gewisse Zeit warte ich dann schon mit dem Einschalten.
Selbst nach 1 Std. Wartezeit fuhr die Orgel nicht ganz hoch!!!
Die Spannungskabel sind an meinem Instrument ALLE verschraubt. Es sind keine Steckverbindungen vorhanden.
Auch die Stromverbindungen zu den einzelnen Platinen sind alle verschraubt. Diese habe ich nachgesehen und keine lockeren Verbindungen festgestellt.
Wie schon geschrieben, wenn die Orgel lange genug gestanden hat (und somit vermutlich ganz kalt ist!!!) dann fährt sie wieder problemlos hoch!!!
Gruß Siggi

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3835
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Siggi!

dann wird es ein Baustein auf dem Display Controller oder auf der CPU sein. Ist der COM Baustein auf der CPU auch schon mal getauscht worden? Da gibts ja auch noch einen.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1054
Registriert: 18.04.2007, 08:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von flordieter »

Hallo Siggi,

wenn es evtl. ein Thermoproblem ist könntest Du ja mal die kritischen ICs (Bauteile) mit Kältespray einsprühen. Das würde ja dann einem langen Ausschalten gleichkommen und Du könntest den Fehler eingrenzen.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und viele Jahre Böhm 280 CT

Tastensiggi
Beiträge: 26
Registriert: 09.08.2013, 12:37

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Tastensiggi »

Hallo Claus, hallo Rolf
vielen Dank für Eure Antworten.
Ich lege das Thema vorläufig auf Eis!!!
Da ich nicht selbst an der Orgel herumhantieren möchte (habe im Laufe der Zeit aber einige Orgeln selbst gebaut) um eventuelle weitere Schäden hervorzurufen, habe ich vor, mir einen Termin im Frühjahr bei Keyswerk geben zu lassen, damit der Fehler behoben werden kann. Desweiteren wird es dann auch erforderlich sein, mal den Accu zu erneuern.
Da die Orgel ansonsten ja einwandfrei spielt, glaube ich, ist es für mich die richtige Entscheidung.
Mit musikalischen Grüßen
Siggi

Adelbert
Beiträge: 3
Registriert: 01.07.2007, 17:07
Wohnort: Börssum

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Adelbert »

Kenne das lästige Problem und habe folgende Maßnahmen ergriffen:
Erneuern des nicht mehr Einwandfreien 20 MHz Quarzes (hier auf der Prozessorkarte) und durch Einlöten eines 10MOhm Widerstandes auf der Prozessorkarte sowie auf dem Display Controller parallel zum Quarz. (Vermutlich befindet sich im COM Baustein nur ein Inverter als Oszillator, dann kann diese Maßnahme das Schwingverhalten des Quarzes verbessern)

Tastensiggi
Beiträge: 26
Registriert: 09.08.2013, 12:37

Re: nach Ausschalten Orgel wieder einschalten

Beitrag von Tastensiggi »

Hallo Adelbert, Claus und alle Anderen,
komme leider erst jetzt dazu, Euch das Ergebnis mitzuteilen.
Ich war Anfang März bei "KEYSWERK" und habe den Fehler beheben lassen.
Es handelte sich um ein IC auf der CPU. Und schon fuhr die Orgel wieder so hoch, wie ich es von früher her gewohnt war.
Den Ausflug nach Bückeburg habe ich auch gleich dazu genutzt, um mir Qnamic einbauen zu lassen.
Der Accu wurde getauscht und ich kann jetzt die Flash-Drive-Karte von außen erreichen.
Hier möchte ich meinen Dank an Herrn Jeromin aussprechen für seinen Einfallsreichtum und die engagierte Arbeit an meiner Orgel. :P

Ich selbst werde am Freitag zum Frühlingsfest in Bückeburg erscheinen, vielleicht sieht man ja den ein oder anderen dort.
Mit musikalischen Grüßen
Siggi

Antworten