Muli Sound Editor

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 475
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Muli Sound Editor

Beitrag von Martin Loehr »

Ja da meint man.. und doch isse nicht so
MSED.jpg
Ach wäre es toll gewesen Habe mir gedacht mache doch mal ein par Sounds selbst. Grade solche die mit der 2...3 Taste zusätzlich erklingen wären ja ganz toll. Grade solche Doppel Sounds wie in Maxima Art ja vorhanden sind. Die Soundkarte kann es ja nur der Editor ist nicht in der Lage das zu setzen.
Die Elementsounds ändern klappt leider auch nicht weil gleich die alte einstellung zur Trennung dr Tasten überschrieben wird. Ich könnt :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Claus Riepe »

Das kann der Editor sehr wohl, wenn es der mit "ART" Funktionen ist. Wenn das bei dir nicht geht, dann ist es noch die Version ohne Art.

Frag mal in Bübu nach, ich habe die ganzen alten Versionsnummern nicht mehr auf dem Schirm...

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 461
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Schlosshofgeist »

Wenn man nach dem Screenshot geht, dürfte es sich um den Editor von Operea 2000 handeln. Die „Art“ Funktion wurde meines Wissens nach erst mit Opera Maxima Art eingeführt. Daher dürfte diese Version des Editors für die Art Funktion untauglich sein. Wie sieht’s denn mit den Opera Systemen aus, sind die auch noch OP 2000? Dann dürfte vermutlich auch ein aktueller Editor nutzlos sein. Falls ich mit meiner Vermutung daneben liege, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren!👩‍🎓 Ich bin seinerzeit von Opera 24/40 auf Maxima Art umgestiegen, hab die Versionen die dazwischen lagen übersprungen.

Grüße

Wolfgang

PS: Aus einem SW-Empfänger lässt sich trotz größter Anstrengung auch kein Farbbild hervorzaubern! :mrgreen: :wink: :lol:
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 475
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Martin Loehr »

Habe eben in BÜBU angerufen wahrscheinlich ein Versehen.
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 475
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Martin Loehr »

Schlosshofgeist hat geschrieben:
18.07.2022, 15:13
Wenn man nach dem Screenshot geht, dürfte es sich um den Editor von Operea 2000 handeln. Die „Art“ Funktion wurde meines Wissens nach erst mit Opera Maxima Art eingeführt. Daher dürfte diese Version des Editors für die Art Funktion untauglich sein. Wie sieht’s denn mit den Opera Systemen aus, sind die auch noch OP 2000? Dann dürfte vermutlich auch ein aktueller Editor nutzlos sein. Falls ich mit meiner Vermutung daneben liege, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren!👩‍🎓 Ich bin seinerzeit von Opera 24/40 auf Maxima Art umgestiegen, hab die Versionen die dazwischen lagen übersprungen.

Grüße

Wolfgang

PS: Aus einem SW-Empfänger lässt sich trotz größter Anstrengung auch kein Farbbild hervorzaubern! :mrgreen: :wink: :lol:
Du bis auch nicht in den Genuss gekommen Maxima Art richtig aus zu reitzen. Ich habe ja meinen CM jetzt richtig im Vollausbau. Mit dem 2. DSP kommt so richtig noch mal was. Und die par Sampels die nicht recht gut gelungen sind lässt man weg oder kaschiert das ein wenig. Alles ja bei einer Böhm mit Art (2008) möglich. Und wenn ich ein richtig gut ausklingendes E-Piano oder Vibrafon haben will nehme ich einen Sound aus der HDS Bank. Und möchte ich son richtig orginal Proff 2000 Sinus hören so schalte ich diese ein. Orginaler kann das nicht klingen ;-)
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 461
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Schlosshofgeist »

Stimmt, dafür hatte ich die 450 mit Maxima und Amadeus zu kurz, um die Art - und DSP -Funktionen voll auszureizen, da ich mich entschlossen hatte, dem alten System Lebewohl zu sagen und auf Sempra umgestiegen bin. Ein Schritt, den ich bis heute keine Minute bereut habe! :D Amadeus, mittlerweile in der 3. Generation, bietet all die Art - Funktionen, was auch Maxima im Programm hatte - und einiges mehr darüber hinaus, von den DSP - Möglichkeiten ganz zu schweigen. Am Beispiel meiner SE 100 sind gleichzeitig bis zu 16 DSP Effekte alleine auf Amadeus machbar, mit Luft nach oben. Dazu kommen noch die DSPs vom D-Mix. Daher vermisse ich das Vorgängermodell überhaupt nicht mehr, was nicht heißen soll, dass dies schlecht war. Hier trifft die Redensart wohl zu: „ Das Gute ist des Besseren Feind!“

Was den Sinus der Professional 2000 betrifft - kann ich leider nicht beurteilen, ob der Sound der Prof - Emulation in meinem Real Organ, dem Original ebenbürtig ist, da in meiner Wohnung beim besten Willen kein Platz für eine vierte Orgel zur Verfügung steht. Direktvergleich bei mir leider nicht realisierbar. :( Allerdings wäre das mal ein interessanter Thread - Originalorgeln vs. Real Organ. :D

Grüße

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 475
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Martin Loehr »

" Allerdings wäre das mal ein interessanter Thread - Originalorgeln vs. Real Organ."
Höre Dir bitte das mal an.
https://www.youtube.com/watch?v=v3EiY8Em9MM
klingt ja so und auch auf deren CD nach Otto Normalo.
Aber die Jungs sind ja oft auf unserem Marktplatz in Oldenburg beim Stadtfest.
Der ganze Platz war mit Leuten übersäht und um unseren alten Marktplatz sind ringsum Häuser.
Und an den einen Abend kam das ganze einmal passend in Resonanz.
Das habe ich nicht wieder so zu hören bekommen. Das hat den Abend einfach gepasst.
Oder, in Ungarn habe ich mal in einer Tropfsteinhöhle eine Musikvorführung mittels kleinen Verstärker und 2 Lautsprechern die nicht größer als die B150 waren gehört. Mit Gänsehaut von diesen klängen. Alles so Kristall klar. Das sind Resonanzen die kann man nicht mit Lautsprechern ausgeben.
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Claus Riepe »

Bei mir steht eine voll funktionierende Prof., und mit der haben wir auch die Emulation in der RO abgestimmt. Verdammt nah am Original! :)

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 475
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Martin Loehr »

Und wie ist es damit? https://www.youtube.com/watch?v=TZcYQFO1V0o
Intro?
Ja wir haben heute die Möglichkeiten alles ohne Tonstudio zu spielen. Aber eben nur nah am Organal.
Und für Wolfgang Das Klavier (anschlagabhängig) als Percussion ist von der Proff 2000. Die Orgel hatte zu dieser Zeit wirklich den Zusatz 2000 verdient. Und so eine kleine Ecke lässt sich auch bei Dir noch finden :-)
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Claus Riepe »

Wir haben ja nur den Sinus gecovert in der RealOrgan, denn das ist das, was das wichtigste ist am Prof Sound. Aber mit dem Sound Editor bekommst du durchaus auch Klänge der Register bzw. des Strings Pianos hin. Und dann über den D-MiX Rotor mit einer passenden Einstellung geführt klingts auch mit Phasing :)
Übrigens, ein paar Böhmat 78 Rhythmen haben Armin und ich auch bereits auf der SEMPRA erstellt! Die Druminstrumente aus den Böhmaten sind als Kit vorhanden.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

bernieman
Beiträge: 423
Registriert: 20.02.2011, 13:59
Wohnort: Bei Halsenbach

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von bernieman »

Hey Zusammen,
nebenbei bemerkt, sollten wir von Prof 2ooo und RealOrgan wieder zurück kehren zum Multisound Editor, bevor wir all zu sehr in das "Sinus/RealOrgan" abdriften
BG Bernd
Diamant CT 450 mit 3 Amadeus, EDS, Q-namic, 30er VP
Yamaha Motif XF7 mit 2 GB Flash Speicher
Sinfonia 500SE 3.0 Homeed., mit 3x Amadeus, Pro D-Mix

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Claus Riepe »

Um den Kreis zu schließen: Man kann im Multi Sound Editor aus den AMADEUS Orgel- und Sakralsounds wunderbare "analoge" Register á la nT und Professional basteln :)

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

bernieman
Beiträge: 423
Registriert: 20.02.2011, 13:59
Wohnort: Bei Halsenbach

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von bernieman »

Leider kenne ich die Sounds nicht ☹️
Diamant CT 450 mit 3 Amadeus, EDS, Q-namic, 30er VP
Yamaha Motif XF7 mit 2 GB Flash Speicher
Sinfonia 500SE 3.0 Homeed., mit 3x Amadeus, Pro D-Mix

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 461
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hier ein Klangbeispiel einer CNT/L der 1. Generation, noch mit dem Sägezahn - Kakadentongenerator. Hatte selbst mal eine DNT der 1. Generation für einen Bekannten aufgebaut, noch ohne dem Schwenksystem. Was für eine Fummelarbeit! :shock: :shock:

https://www.youtube.com/watch?v=gq8-d86wZw

Grüße

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 475
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Muli Sound Editor

Beitrag von Martin Loehr »

Ja wie schön.
Bei dem Magic Sinus brauche ich den Editor nicht das lässt sich so einstellen :-)
Habe ich mit dem hier verglichen
https://www.youtube.com/watch?v=VGJPJAmCTHQ
Ich muss nur den Presetvorschlag des LDS den Rotor 2 einstellen und die Modulations Schieber (Klanghöhe beim Sinuns) in die Mitte stellen dann passt es. Aber solche Vergleiche hinken ja Denn mit 128kb/s klingt ja fast alles gleich. Da ist leider der haken bei YouTube. Muss ich mal die Vinil entstauben und probiern ob das dann immer noch passt
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Antworten