Rotor - Erweiterung für D-Mix

Die neue vielseitige Vorverstärker- und Effektsektion für SEMPRA ab 2020
Antworten
Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 462
Registriert: 05.09.2006, 07:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Kleinferdinand »

Hallo Böhm-Fans,

Bei aller berechtigten Euphorie für das Gesamtpaket SEMPRA V2.0, welches ein neues Kapitel
in der Orgelentwicklung eröffnet, frei nach dem Motto „Musikalität in Perfektion“
gerät meiner Meinung nach ein neues und lang ersehntes Zusatzprogramm
zu sehr in den Hintergrund des Interesses: die neue Rotorfunktion als Erweiterung für den D-Mix und dem Real-Organ Modul.

Nicht nur die hauseigenen Sempra-Orgelklänge, die auch bis dato bereits ein tonangebendes Kapitel bei den Böhm-Modellen darstellen,
profitieren klanglich enorm von der neuen Funktion. In einem neuen Menu-Reiter können alle Parameter des Effekts nach eigenem
Empfinden feinjustiert werden, um dann auf den User-Plätzen festgehalten zu werden. Auch stehen einige Werkspreset,
ebenfalls änderbar, zum Einsatz bereit. Für jeden Orgelklang, auch die wurden renoviert, ein Muss und eine notwendige Ergänzung!

Insbesondere das Real Organ Modul erlebt in der verbesserten Version (5.633) plus Rotor einen gewaltigen Sprung nach vorn.
Auch hier ist ein neues Einstellmenu für den Rotor dazu gekommen, das Highlight hier ist jedoch die Möglichkeit den Ausgang
auf den nun im RO-Modul implementierten Rotor zu schalten oder den Effekt des D-Mix zu nutzen. Auch eine Kombination beider ist schaltbar,
im Ergebnis ergeben sich für jeden Signalweg charakteristische Unterschiede, die akustische Wirkung immer ein außergewöhnlicher Klangeindruck. Besonders die Simulation des akustischen Anlauf und Abbremseffekts (schnell/langsam) ist von einer Authentizität und Präzision,
welche die Illusion der mechanischen Drehbewegung einer Lesliebox förmlich greifbar erscheinen lässt.
Alle mitgelieferten fiktiven Orgelmodelle und deren zahlreichen Orgelpreset erleben mit der neuen Rotorfunktion eine enorme klangliche Aufwertung, eine Wiedergabequalität in der realistischen Darstellung, die wohl von keinem anderen Hammond-Clone,
inclusive einer naturgetreuen Nachbildung eines Rotor-Kabinetts, auf dem Markt erreicht wird.

Hier auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen und in alle grundverschiedenen Orgel-Epochen hinein zu hören, besser noch zu spielen,
wenn möglich über Quadrowiedergabe, bildet ein unvergleichliches und begeisterndes Hörerlebnis.

meine Meinung

Bernd

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 459
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Bernd,

das ist nicht nur Deine Meinung, sondern auch meine!
Was allerdings noch integriert werden sollte, ist, dass man ALLE Klangfarben der Orgel auf den D-Mix Rotor legen kann. Hilfreich wäre im Part-Selector unter Optionen eine neue Funktion, indem man die Wahl hat, den jeweiligen Sound auf den Rotor zu legen. Im mittleren Bildschirmfeld wäre noch Platz für 2 weitere Funktionen, die man per Häkchen anklicken könnte - unterhalb des Eintrags „Sound-Controller“ zum Beispiel. Dann hätte man genau wieder die Funktion zur Verfügung, die bereits die DS-Orgeln vor 40 Jahren aufwiesen, nämlich alle Registergruppen auf Phasing zu legen, hier bei der Sempra natürlich der D-Mix Rotor. Dieser hat ja noch viel mehr Editiermöglichkeiten, wie seinerzeit der Böhm Phasing - und der konnte schon allerhand. Prinzipiell kann man die Sounds schon auf den Rotor legen, dies erfordert aber den Amadeus Sound Editor und ist eine ziemlich aufwändige und umständliche Friemelarbeit. Ich selbst habe da schon einige Sounds „aufgehübscht“, z.B. ein Klavier zu einer beschwipsten Drahtkommode umfunktioniert, wie sie in den 50er Jahren oft zu hören war. Vielleicht sollte man diese Funktion in die nächste Firmewaregeneration mit einfließen lassen. So wäre der D-Mix Rotor ein noch vielseitigeres Werkzeug, der nicht nur auf die Sinus - Sounds beschränkt wäre, da sich diese Funktion außerhalb vom Real-Organ Modul befindet. Real-Organ ist ja eigentlich eine Orgel in der Orgel, deren Signal auf die Sempra dazugefügt wird, ähnlich wie das Cloudstudio, oder Hauptwerk.

Rotierende Grüße

Wolfgang

🤪🤪🤪
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo zusammen!

ja, dieser zusätzliche Rotor ist wirklich ein Highlight, insbesondere zusammen mit der RealOrgan.

Wolfgang: programmieren kann man alles. :) Aber bitte dabei nicht vergessen: Midi ist und bleibt eine serielle Sache. Solche Parameter alle aus den Presets bzw. Parts zu schicken, und das für alle bei uns theoretisch möglichen Parts, würde irgendwann das System wieder unnötig ausbremsen. Solange es wie anderswo nur eine begrenzte Zahl an Parts gibt, mag das noch vertretbar sein. Aber bei SEMPRA können es mit Parterweiterung, User Parts usw. auch mal 30 oder auch mehr Parts sein, die beim Presetwechsel alle in Echtzeit zu versenden wären, plus all die anderen Funktionen, die das Preset ggf. beinhaltet... Ich denke, da ist sowas besser in den Soundparametern aufgehoben.
Entsprechende Soundvarianten mit Rotor-Ausgang sind ja schnell im Editor erstellt, da macht man sich dann eine Bank mit allen, die man braucht. Die kann man dann bei Bedarf direkt anwählen und den gewünschten Rotoreffekt zuordnen. Und die Zeit, die man einmal aufwendet um diese Sounds mit Rotor-Output zu erstellen, die spart man später, weil man nicht jedes Mal in jedem Part wieder die Ausgangszuordnung einstellen muss ;)

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 459
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Claus!
Ich hab da in erster Linie an Sempra-Besitzer gedacht, die (noch) nicht über den Sound Editor verfügen, um in den Genuss des Rotoreffekts zu kommen, auch Sounds zu verändern, die nichts mit Sinus zu tun haben. Ich selbst verfahre so, wie Du schon beschrieben hast und speichere die modifizierten Klänge in einer freien Soundbank ab. Was mir aber bei der Experimentiererei aufgefallen ist, gibt´s für den D-Mix-Rotor keine werksseitigen Presets, in meiner Liste herrscht hier gähnende Leere. (Siehe Bild) Auf den User-Plätzen hab ich mir schon einige Konstellationen abgemischt und gespeichert. Wird da noch was nachgereicht? Bei den verschiedenen Real-Organtypen gibt´s ja auch jede Menge Werkspresets zum abrufen. Auf dem mitgelieferten Stick (SE V.2.0) für meine SE100 finde ich da keine Installationsdatei. :(

Viele Grüße

Wolfgang
IMG_2495.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Wolfgang!

doch, es gibt werkseitige Effektpresets für den D-MIX Rotor, die habe ich selbst erstellt :)
Und die sind auch Bestandteil der Installation. Bei meiner Orgel sind sie mit installiert und stehen auf den vorderen F-Plätzen.
Prüfe mal deine Installation bzw. führe die nochmal vollständig durch. Dann sollten die auftauchen.

LG,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 459
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Claus!

Ich hab alle Installationsdateien auf dem Stick nochmals in die SE 100 eingeladen, leider ergibt sich keinerlei Änderung. Allerdings finde ich auf dem Stick nichts, was auf D-Mix Rotor hindeutet. Komischerweise befindet sich die Datei "59348 Pro-Drums" für den Crystalmixer auf dem Stick, der sich in meiner Orgel überhaupt nicht befindet - denn MIT Crystalmixer, dann KEIN D-Mix Rotor. Mir scheint, dass da bei Keyswerk was vertauscht wurde, oder eben vergessen wurde, es auf den Stick zu spielen. Hier ein Foto des Monitors, mit Inhalt meines Sticks:
IMG_2499.JPG
Schöne Grüße

Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2233
Registriert: 29.08.2006, 18:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Thomas »

Hallo Wolfgang,
Deine Orgel scheint viel zu weit in der Zukunft zu sein. :-)
25.14.2033???

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 462
Registriert: 05.09.2006, 07:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Kleinferdinand »

Ist doch klar, Thomas,

Böhm Orgeln sind doch immer ihrer Zeit weit voraus.... :D

Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 459
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Schlosshofgeist »

Nicht nur das, es scheinen auch Zeitreisen in der Zukunft möglich zu sein, denn wie soll ich sonst an einen Stick aus dem Jahr 2033 gekommen sein? Anscheinend hat Keyswerk in der Zukunft auf andere Planeten expandiert, vermutlich auf den Mars. Man sehe sich den Monat an! Da der Mars fast 2 Erdenjahre für eine Umrundung der Sonne benötigt, dürfte ein Marsjahr rund 23 Monate lang sein. Dass sich dann keine Datei für den D-Mix Rotor auf dem Stick befindet, dürfte logisch sein, denn der dürfte im Jahre 2033 bereits wieder Schnee von gestern sein!🤪😁

Intergalaktische Grüße

Wolfgang
Zuletzt geändert von Schlosshofgeist am 29.11.2021, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Wolfgang!

wenn du weiter runterscrollst, ist da auch nichts? Bestellt war der D-MiX Rotor aber? Dann lass dir die Installationsdateien dazu nochmal schicken, geht ja auch per Mail. Dazu gehört ja auch das Update für die Amadeus Rotor-Orgelsounds. Das hast du?

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 459
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Claus!

Das sind alle Installationsdateien auf dem Stick wo auf dem Bild angezeigt sind. Die Freischaltungsapp ist noch auf dem Stick, diese hab ich natürlich geladen, sonst ginge ja der Rotor nicht. Ich habe den D-Mix Rotor gleichzeitig mit der Bestellung auf V.2.0 erworben. Womöglich war die Installationsdatei aber beim Kauf noch nicht verfügbar, denn ich hatte meine beiden Orgeln schon einige Wochen vor der offiziellen Produktpräsentation in BüBu auf 2.0 umgerüstet. Du erinnerst Dich mit dem Problem mit den Movie Sounds auf meiner SE20? Die Umrüstung und Erweiterungen für beide Orgeln hatte ich gleichzeitig geordert.

Schöne Grüße

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

wekaha
Beiträge: 112
Registriert: 29.08.2006, 23:04
Wohnort: Kinzigtal

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von wekaha »

Vielleicht will man bei Keyswerk vorzeitig testen wie sich die Orgel verhält, wenn 2037 dann das Register für den Sekundenzähler, der seit seit 01.01.1970 zählt, einen Overflow erfährt.
mfg KJW

TopSound DS, DS2002

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 459
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Claus!

Der Rotor läuft jetzt inzwischen mit Volldampf! Wie ich schon vermutete, gab es die Installationsdateien beim Erwerb der Version 2.0, für den D-Mix Rotor noch nicht. (August 2021) Dank an Axel Ahnert für die Unterstützung - UND - der mir inzwischen meine SE 20, (bei bester Verpflegung :mrgreen:) ebenfalls auf Amadeus Pro und D-Mix umgebaut hat, selbstredend mit dem D-Mix-Rotor. 😉

Grüße

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Rotor - Erweiterung für D-Mix

Beitrag von Claus Riepe »

Na prima! Dann mal viel Spaß beim Rotieren! :)

LG,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Antworten