Arpeggiator Neid kommt auf..

Erweiterungs-Pakete für neue Sounds, Styles und Presets
Antworten
Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 471
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Martin Loehr »

https://www.youtube.com/watch?v=8Of5pWAU4zA&t=8821s da schaut man ab 2:10 48 bei Reiser.
Es ist die Einfachheit in der es vorgeführt wird und einem sofort die unendlichen Möglichkeiten bewusst werden.
Nichts da mehr mit Ewigkeiten einen Style zusammenbasteln damit er zum Musikstück passt.
Ja da kommt Neid auf. Das ist mal wieder so ein Schritt seit Opera der Böhm nach vorne bringt
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3963
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Claus Riepe »

Ja, das Teil ist wirklich ein mächtiges Tool! :D

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 265
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Schlosshofgeist »

Ja, ist schon eine feine Sache, das wertet die Sempras ungemein auf. Habe es nicht bereut, mir die Arpeggiatoren zugelegt zu haben. Da muss ich den Keyswerker gratulieren, was sie da großartiges kreiert haben! :D Was mir jetzt noch fehlt, sind die Multipad - Dateien vom Genos. Diese lassen sich ja auch in den Arpeggiator implementieren.

Gruß

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V2.0 mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V2.0
Dr. Böhm Star Sound Digital Futura
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 430
Registriert: 05.09.2006, 07:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Kleinferdinand »

Hallo auch,

die perfekte Begleitautomatik war seit jeher eine Domäne von Böhm und der Arpeggiator als genialer Werkzeugkasten hebt das Ganze nochmal auf eine neue Stufe, es muss eine Herkulesaufgabe gewesen sein, diese Neuheit in das bestehende Sempra-System zu integrieren.

Highlight ist natürlich die Live-Gitarren-Abteilung, eine völlig neuartige Dimension, die eine absolut realistische Klangwiedergabe einer Gitarren-Begleitung erlaubt. In Sachen Flexibilität und Möglichkeiten wirklich einmalig am Markt. Dass das Paket auch neue Styles und neue Begleitsounds im Gepäck hat, sollte nicht unerwähnt bleiben. Ich erinnere mich an Zeiten, wo man solche Zusätze noch extra nachordern musste.

Und wer einmal eine Vorführung des „hauptamtlichen Geburtshelfers“ Ditmar Lampe
miterlebt hat, informativ und lustig vorgetragen, mit einem ausführlichen Überblick über die einzelnen Funktionen, der ist sowieso überzeugt!

Inzwischen wird auch die Neuerung Sideline ausgeliefert, die mit der Easy Record Funktion als Gesamt-Aufnahme den früheren Sequenzer zumindest teilweise ersetzt.

Gruß

Bernd

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3963
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Claus Riepe »

Die Sideline deckt eigentlich genau das ab, was die meisten Leute möchten: Schnell eine Aufnahme machen, dazu spielen können. Und man kann bei Aufnahme/Wiedergabe bestimmen, welche Spuren jeweils dabei sein sollen. Insgesamt gibt es 6 Spuren, eine je Tastatur (Untermanual getrennt für links / rechts) und eine Spur für die Bedienfeldaktionen (Presetwechsel, Begleitfunktionen, Reglerveränderungen, usw.
Man kann auch Bereiche, in denen man sich z.B. verspielt hat, hinterher herauslöschen (spurweise oder für alle Spuren) und neu einspielen. Auch ein Overdubbing zu bereits vorhandenen Aufnahmen ist möglich.
Die Sideline nimmt allerdings die Manuale an sich (und die Bedienfeldaktionen) auf. Also nicht alle Parts getrennt auf eigenen Spuren. Das wäre bei der Vielzahl möglicher Konstellationen auch kaum möglich. Hier liegt ein - sinnvoller - Unterschied zum früheren Sequenzer: Dort klang die Aufnahme eigentlich hinterher nie genauso wie das selbst gespielte Stück, da spätestens bei den größeren Modellen überhaupt nicht alle Parts beim Abspielen der Sequenz dargestellt werden konnten. Bei der Sideline ist das anders: Es klingt bei der Wiedergabe genauso wie bei der Aufnahme! :)

Wer möchte, kann sich ja schon mal etwas in die Anleitung einlesen. Die Version hier enthält aber noch keine Bilder, daher habe ich sie aktuell noch nicht auf die Webseite geladen. Bin gerade auf dem Weg nach Schottland, eine SE20 aufrüsten auf D-MiX usw. Danach wird die Anleitung dann fertiggestellt.

Gruß,
Claus
Dateianhänge
41166AD Installations- und Spielhinweise SEMPRA Sideline.pdf
(449.41 KiB) 45-mal heruntergeladen
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
midijoe
Beiträge: 65
Registriert: 20.08.2017, 17:09
Wohnort: Taufkirchen bei München

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von midijoe »

Im Vorfeld hörte ich, das die Sideline wohl nur diejenigen Bedienelemente aufzeichnet, die als mechanische Tasten funktionieren -nicht aber Aktionen auf dem Touchdisplay. Das wäre für meine gewohnte Bedienung ungünstig. In der vorab Installations- und Spielanleitung finde ich dazu nichts.

Deshalb die Fragen:
Gibt es Touch-Funktionen, die nicht in einer gespeicherten Sideline enthalten sind?

Git es denn eine Möglichkeit, eine Sideline auf USB oder über Midi zu exportieren, z.B. um sein Spiel für andere Sempra-Spieler bereit zu stellen?

viele Grüße
Joachim
Böhm SEMPRA SE20
Böhm Overture Stage
Böhm MD 1000
Böhm Top Sound DS

Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 430
Registriert: 05.09.2006, 07:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Kleinferdinand »

Hallo Joachim,

hab es an meiner Sinfonia mal ausprobiert:

1. Eingaben über den Touchbildschirm werden ebenfalls aufgezeichnet.
2. Im USB Menu gibt es die Schaltfläche „Sideline“ zum Speichern und Laden.

Gruß

Bernd

Benutzeravatar
midijoe
Beiträge: 65
Registriert: 20.08.2017, 17:09
Wohnort: Taufkirchen bei München

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von midijoe »

Danke für Info.
Gruß
Joachim
Böhm SEMPRA SE20
Böhm Overture Stage
Böhm MD 1000
Böhm Top Sound DS

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 265
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Schlosshofgeist »

Mal ein heißer Tipp für Cloudstudionutzer- Im Soundpool des CS finden sich etliche Sounds mit Arpeggios, besonders unter den Synthis. Mischt diese mal mit dem Arpeggiator. Durch Nutzung mehrerer Parts mit CS - Arpeggios, kann man das ganze noch auf die Spitze treiben. Einen Wehrmutstropfen hat das ganze jedoch, das Tempo der Arpeggios im CS lässt sich leider nicht ändern, trotzdem tut das der Sache keinen Abbruch, einfach das Tempo des jeweiligen Style anpassen. Besonders Discostyles sind hier hervorragend geeignet. Falls auch noch VSP Pro 2.0 vorhanden, dann mal den Style „Disco 1FX (V2)“ auswählen. Das ganze noch mit fetten SAW Synthesounds unterlegt, schon fegt „Dschingis Khan“ durch die mongolische Steppe! Probierts mal aus - hier geht dann wahrlich die Post ab!
Dazu gleich noch eine Frage an Claus - lassen sich die BpM im Cloudstudio, bzw. Halion verändern und wenn ja, wie geht man da vor?

Schöne Grüße

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V2.0 mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V2.0
Dr. Böhm Star Sound Digital Futura
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3963
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Arpeggiator Neid kommt auf..

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Wolfgang!

grundsätzlich kann Halion das mit der Temposteuerung durch MIDI Clock. Und SEMPRA kann die auch ausgeben. Das Problem ist, dass der Seib VST Host das irgendwie nicht hinbekommt, die Infos an die Halion Instanzen weiterzugeben. Ich habe mein und einige weitere Cloud Studios inzwischen auf Gig Performer 4 umgestellt. Neben einem grundsätzlichen Stabilitätsgewinn und dem Vorteil, dass auch keine Effekt Controller usw. mehr "verschluckt" werden (ein eigenes Script in GP4 sorgt für solche Details), geht damit auch die Tempo-Steuerung der entsprechenden Halion Sounds :)

LG,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Antworten