Hausmesse bei Keyswerk

Aktuelle Termine, auf denen Sie die Böhm-Instrumente und unsere Künstler erleben können.
Antworten
SEMPRA_Ditmar
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2021, 22:35

Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von SEMPRA_Ditmar »

Ihr Lieben,

in der Zentrale gibt es wieder eine Hausmesse - in der ersten Maiwoche. Jeder der schon eine Sempra 2.0 besitzt hat alles richtig gemacht. Denn wir haben wieder eine paar leckere Häppchen zur Ergänzung. Für die, die noch keine Sempra 2.0 haben sei erwähnt:

Unser Chef hat Aktionen rund um die Aufrüstung (Sempra 1.5 auf 2.0 GST) und sogar auf komplette Umbauten, z.B. von Overture auf Sempra genehmigt.

Nun sind wir Musiker an der Reihe um euch beim Besuch die musikalischen Highlights näher zu bringen.

Ja: Sempra hat die Orgelwelt und auch die Keyboardwelt verändert. Hört euch einmal an was wir mit unseren mehrmanualigen Keyboards so alles machen können. Es sind so viele Dinge dabei, von denen andere nur träumen... Hört mal detailliert auf Sounds, drums, arrangements usw.

Ich zeige euch das so gern. Ach ja: und workshops machen wir auch...

LG
Ditmar

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo zusammen!

ab sofort gibts auch detailliertere Infos zur Hausmesse, den Neuheiten und Workshops auf der Webseite:

https://www.keyswerk.de/news/?hsk_e=new ... k_d=100018

Ein Besuch lohnt sich!

Viele Grüße,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Claus Riepe »

Unser Workshop-Angebot währende der Hausmesse:

SEMPRA INSIDE - KOSTENLOSE WORKSHOPS MIT DITMAR LAMPE UND CLAUS RIEPE WÄHREND DER FRÜHRAHRSHAUSMESSE

Dienstag und Donnerstag, jeweils um 15.00 Uhr:
STYLEBEARBEITUNG und ARPEGGIATOR (Ditmar Lampe)

Mittwoch und Freitag, jeweils um 15.00 Uhr:
SIDELINE, MIDI und SOUNDEDITOR (Claus Riepe)

Samstag ab 13.00 Uhr:
STYLEBEARBEITUNG und ARPEGGIATOR (Ditmar Lampe)

Achtung: Damit wir etwas planen können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns bei Interesse eine kurze E-Mail Anmeldung
an info@boehm-orgeln.de - Betreff: Workshops auf der Hausmesse - senden könnten! Vielen Dank!
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 461
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Claus!

Gibt’s denn für die Neuheiten bereits eine Preisliste? Auf der Keyswerk Homepage findet sich bisher nur die „Postkarte“, die demnächst wohl an die Kunden verschickt wird.

Grüße

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 V3.0 PL mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V3.0 PL
Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4218
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Wolfgang!

kommt noch, ist in der Mache... :)

LG,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Abstellgleis#3
Beiträge: 66
Registriert: 09.11.2008, 19:09

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Abstellgleis#3 »

Die Einladung zur Hausmesse im April hatte Lust gemacht, mich auf "Hörtour" zu begeben. Mein Besuch am Mittwoch verlief kurzweilig. Für Gespräche untereinander gab es auch Gelegenheit.
Den Workshop habe ich mir einfach mal still mit angehört. Das war sicher sinnvoll, so etwas anzubieten. Die Zuhörer ließen sich offenbar einfangen und waren bei der Sache.
Danke auch für Kaffee und Häppchen. Das war auch nett.

SEMPRA_Ditmar
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2021, 22:35

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von SEMPRA_Ditmar »

Im Namen des Keyswerk-Teams darf ich DANKESCHÖN sagen.

Die Hausmesse war wieder sehr gut besucht. Zu unserem Erstaunen waren sogar mehr Besucher unter der Woche bei uns als am Wochenende.

Mehrere Orgeln wurden verkauft und auch etliche neue Software-Pakete erfreuen bereits die Sempra-Spieler! (es kommen mehrere interessante Inzahlungnahmen in den nächsten Wochen: SE 20, SE 40, Tyros 5, Genos, aktuelle Wersi-Instrumente, ein-und dreimanualig... und andere Instrumente. kontaktiert uns einfach, falls Interesse besteht.)

Wir haben uns sehr über verschiedenes Lob zu den neuen Software-Paketen und zur Sempra-Orgel selbst gefreut. Ganz besonders sind wir davon begeistert, dass die Sempra als professionelles Studio- und Bühnen-Keyboard mit modernsten Möglichkeiten, Styles und Sounds und eben: mit zwei Manualen gesehen wird. Toll, das ist ein großes Lob für uns!

Auch die workshops wurden durchweg sehr gut angenommen. Wir werden versuchen, diesen Modus der workshops aufzunehmen und anzupassen. Falls weitere workshops ausserhalb der Hausmessen von Interesse sind... schreibt uns einfach.

Ach ja.: 2.0 ist nun in den meisten Sempra-Orgeln vorhanden. 2.0 ist die Voraussetzung für alle musikalischen Highlights die wir entwickelt haben - und entwickeln werden! In den nächsten Tagen gibt es noch Messerabatte... ruft doch mal an, falls ihr noch keine Sempra mit 2.0 spielt!

Falls ihr mal ganz individuell in Bückeburg probehören möchtet:
ruft bei Keyswerk an und vereinbart einen individuellen Vorführtermin mit mir.

Liebe Grüße
Ditmar Lampe

SEMPRA_Ditmar
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2021, 22:35

Lieblingsvorführorgel von Ditmar und Farbwechsel?

Beitrag von SEMPRA_Ditmar »

Nun,

ich will meine Trauer mit euch teilen:

als ich 2020 wieder zu Keyswerk kam, dachte ich: eine solche SE 70 wäre ja mein Traum...
Seit der Okey-Tastenfestival-Messe 2022 hatte ich endlich meine genau gleiche Vorführorgel... hurra !!

Heute ging meine Lieblingsvorführorgel von uns... (oh, du glücklicher Kunde... )

Unser Chef fragte in die Runde: welche Farbkombination für die Okey-Messe 2023 wählen wir denn nun schon mal aus ... (nur mal so...: Messeorgeln haben eben doch noch einmal einen anderen Status...)

Nun: ich hab keine Ahnung von Farbkombinationen. Welche Kombination (Gehäuse und Bleche) wäre für euch denn perfekt? (Sempra-Modell erst mal egal)

Schreibt mal eure Farbkombination an mich: ich informiere euch gern, wenn meine neue Lieblingsvorführorgel im Studio steht...

LG Ditmar

Benutzeravatar
Lodda
Beiträge: 31
Registriert: 20.05.2009, 09:10
Wohnort: Ahlen

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Lodda »

Also, wenn ich mir eine Neue bestellen würde, sollte sie so aussehen.
Die Bleche in schwarz glänzend, das Gehäuse in matt dunkel grau ( die Farbkombinationen sieht man öfter mal bei Motorräder von Harly ). Das Pedal in komplett schwarz. Das Highlight wäre noch, Säulen in Schwarz wie die Bleche.
Das sieht bestimmt edel aus, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

LG Lothar
Sempra SE 40 V2.0

frank_m
Beiträge: 118
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von frank_m »

Hallo, ich finde ja immer noch meine Sinfonia in der Mark Whale Edition gelungen. Für die, die sie nicht kennen: weiß mit kupferfarbenen Blechen. Eine rein weiße Orgel wäre mir zu langweilig, eine dunkle oder schwarze Orgel (besonders eine große) finde ich manchmal zu wuchtig. Ich habe ja viel Massivholz in der Wohnung, bei der Orgel könnte ich mir helles Holz (Ahorn) vorstellen, das ganz leicht grau lasiert ist, so dass man die Maserung noch sieht, mit einem dunkel blau-grauen Tastenfeld.
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 462
Registriert: 05.09.2006, 07:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Re: Hausmesse bei Keyswerk

Beitrag von Kleinferdinand »

Hallo allerseits,

meiner Meinung nach gehört eine Böhm-Orgel in ein schickes Natur-Holzgehäuse. Insbesondere die großen Modelle mit viel Holzanteil kommen so am besten zur Geltung, durch die verschiedenen Holzarten, von hell bis fast schwarz, sollte für jede Geschmacksrichtung etwas passendes zu finden sein. Ein warmer und natürlicher Holzton fügt sich doch am besten in das private Wohnumfeld ein, die Maserung und die Echtheit eines wertvollen Massivholzes machen aus jedem Instrument ein exklusives Unikat. Was noch geht ist eine weiße Farbgebung, die das Instrument edel und elegant erscheinen lässt, hier entscheidet wiederum der Aufstellungsort.

Auf der Bühne und als Vorführorgel sind natürlich außergewöhnliche bis extreme Farbzusammenstellungen möglich, die als Eyecatcher fungieren. Hierbei besteht m.M. die Gefahr, dass die Moderichtungen sich ändern können und man sich daran sattsieht.

Insgesamt wieder ein echter Vorteil einer Böhm-Orgel, dass man auch bei der individuellen Gestaltung der Gehäuseoberfläche
völlig freie Hand hat, bei der Ausstattung sowieso!

Nur meine (altmodische) Meinung

Bernd

Antworten