Vorführtermine verlängert

Aktuelle Termine, auf denen Sie die Böhm-Instrumente und unsere Künstler erleben können.
Antworten
SEMPRA_Ditmar
Beiträge: 22
Registriert: 06.09.2021, 22:35

Vorführtermine verlängert

Beitrag von SEMPRA_Ditmar »

Liebe Forumsmitglieder, liebe Böhm-Freunde, liebe Sempra-Interessenten,

zunächst wünsche ich (wünscht das Keyswerk-Team) euch und euren Liebsten npch schöne Rest-Weihnachten.

Die angekündigten Termine (mit meinen absolut individuellen Vorführungen an der Sempra) zwischen den Jahren haben sich tatsächlich noch gut gefüllt.
Nebenbei sind auch noch Termine zu Orgelauslieferungen (hier im Umkreis) hinzugekommen. Da bin ich mit ein paar Einweisungen dabei.

Wir möchten daher erneut die Möglichkeit einräumen, nein, eher die Information vertiefen und wiederholen, dass nahezu jederzeit die Gelegenheit für individuelle Vorführungen im Hause Keyswerk besteht. Ich selbst bin zwar mehr im eigenen Studio tätig und programmiere an der Sempra, brauche aber nur ca. 10 Minuten zu Keyswerk. Nutzt also gern die Möglichkeit eines Abstechers nach Bückeburg (Ot. Warber) wenn ihr die A 2 oder die A 30 entlang fahrt. Musik - und ganz besonders die Sempra - live erleben ist ohnehin schöner als Auto fahren.
Unser vielseitig ausgestattetes Studio lädt obendrein immer zum Besuch ein.

Also: bis bald, wir freuen uns auf euren Besuch.
Für das Keyswerk Team:
liebe Grüße,
Ditmar Lampe

riwi-lohmar
Beiträge: 32
Registriert: 08.08.2015, 10:22
Wohnort: Lohmar

Re: Vorführtermine verlängert

Beitrag von riwi-lohmar »

Hallo,
seit einigen Wochen steht die SEMPRA SE20 nun bei mir zuhause!
Warum ich das hier schreibe hat einen besonderen Grund.
Ditmar Lampe führte mir das Instrument vor, begeisterte mich und lies mich nicht mehr los!
Bei meiner Heimfahrt lies mich die Erinnerung an die perfekt und gekonnte Vorführung einfach nicht mehr los.
Ich möchte gerne jeden ermutigen einen Vorführtermin zu vereinbaren. Danach werden alle verstehen
das SEMPRA einfach ein MUSS(!) ist. Ditmar wird jeden vor einer Fehlentscheidung bewahren!
Also hin zu Keyswerk, der weiteste Weg lohnt sich!
Gruß riwi-lohmar

Antworten