Dokumentation GlobalPresets

Die frühere Version des PC-Organizers zum Organisieren vón Presets, Styles usw. (bis 07/2013)
Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1063
Registriert: 18.04.2007, 08:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von flordieter »

Hallo Leute,

jetzt möchte ich doch mal einen alten Wunsch von mir zur Diskussion stellen. Es geht darum, dass Böhm die Zusammenarbeit zwischen Orgel und PC in meinen Augen sträflich vernachlässigt.
Wie Ihr wisst habe ich vor kurzem auf Amadeus umgestellt. Leider sind nun doch viele meiner (mehreren hundert) selbst erstellten GlobalPresets stark verändert, d.h. die meisten müssen neu bearbeitet werden. Das ist ja nicht so schlimm und macht eigentlich auch Spaß, nur wäre es eine große Hilfe wenn ich am PC beim Organizer die Parameter der GlobalPresets anzeigen könnte. Also: Welche Instrumente spielen, welche Oktavlage, was ist aktiviert usw., halt alles was die verschiedenen Bildschirmseiten zum Globalpreset anzeigen. Dann könnte ich da nachschauen wie's vorher war und viel Zeit sparen.
Das ist sicher programmtechnisch kein großer Aufwand, aber mit dem Organizer halt nicht machbar.
Ich habe vor längerem hierüber mit Herrn Lampe gesprochen, hatte aber den Eindruck, dass ihn ein PC-Programm zur Orgel nicht interessiert. Er fand den Organizer schon ziemlich unnötig (das war mein Eindruck).

Mich interessiert nun: Bin ich der Einzige, der solch eine Dokumentation hilfreich findet oder hat noch jemand diesen Wunsch? Am PC ist halt doch vieles viel leichter zu bearbeiten als direkt in der Orgel.
Ich bin gespannt auf Eure Meinungen.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und viele Jahre Böhm 280 CT

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4183
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Rolf!

denke dass das größte Problem ist, dass der Organizer ja seinerzeit extern programmiert wurde und der Programmier auch nicht mehr zur Verfügung steht. Vielleicht gibts da aber für die Zukunft eine Alternative, mal schauen...
Eine Hilfe vielleicht bis dahin (habe ich beim Erstellen der neuen VSP Presets auch so gemacht): wenn du die bisherigen Presets überarbeitest, dann wähle die bisherige Datei auch parallel noch mal für die Liederlistenfunktion an. Dann kannst du immer direkt zwischen neuer und alter Version umswitchen und die Einstellungen vergleichen.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1063
Registriert: 18.04.2007, 08:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von flordieter »

Hallo Claus,

danke für den Tipp, werde ich ausprobieren. Und zum Organizer: Das Programm an sich ist doch sehr gut, und üblicherweise besitzt die Firma, die den Programmierauftrag gibt auch den Quellcode. Es müsste also ohne weiteres möglich sein das Programm durch einen neuen Entwickler auf den neuesten Stand zu bringen.

Ich denke auch, der Stillstand lag eher an Herrn Lampe. Ich darf seine Worte damals (aus dem Gedächtnis) wiederholen: "Wissen Sie, ich bin für mehrere Mitarbeiter verantwortlich, denen ich Gehalt zahlen muss. Da kann ich kein Geld für unnötige Software ausgeben!"
Ich denke, diese Einstellung fördert nicht gerade die Entwicklung von Software. Aber mit neuer Führung könnte ja hier evtl. auch ein Umdenken einsetzen. Immerhin ist die zur Zeit aktuelle Organizerversion schon viele Jahre alt!

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und viele Jahre Böhm 280 CT

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4183
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Rolf!

Die Dinge haben natürlich immer zwei Seiten. Wenn der Organizer bzw. ein Update desselben nun ein Produkt wäre, nachdem ein Großteil der Kunden rufen würde, dann würde man sicher nicht zögern, da nachzulegen.
Ob die Firma selbst den Quellcode hat, das kann ich nicht mal sagen. Im Grunde stammt der Organizer ja aus Zeiten vor Keyswerk.
Aber wie gesagt, ggf. gibt es ja alternative Möglichkeiten, die man mal ausloten muss (ohne das ich das gegenwärtig als eine Zusage oder ein Versprechen verstanden wissen will).

Viele Grüße,

Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Mako
Beiträge: 59
Registriert: 23.01.2012, 23:15

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Mako »

Guten morgen Claus, guten morgen Rolf

Eine gute Organisations- und Bearbeitungssoftware für den PC ist bei solch
komplexen Orgeln sicherlich mehr als sinnvoll und wünschenswert. Ich kann
mir auch vorstellen, daß die meisten von uns diese Software gerne nutzen würden.
Damit sich der Programieraufwand und damit die Kosten in Grenzen halten, sollte man
Z.B. mal über ein App für das ipad nachdenken. Nicht so aufwendig, portabel und direkt an der
Orgel nutzbar....

Gruß Matthias
Sinfonia 500
Vollausstattung mit Amadeus und
Soundmodul Roland SonicCell

Orgel davor: Diamant 450 CT
für den mobilen Einsatz: Yamaha Tyros 3
meine erste Orgel: eine Böhm DnT

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1063
Registriert: 18.04.2007, 08:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von flordieter »

Guten Morgen Matthias,

ich habe aber z.B. kein iPad, aber eigentlich hat jeder einen PC oder Laptop. Deshalb würde mir eine App nicht so viel nützen. Aber bei der Komplexität gebe ich Dir recht, hier wäre eine Software sicher sinnvoll. Und wer eine Orgel in unserer Preisklasse kauft der ist sicher auch bereit, ein paar Euro mehr für eine sinnvolle Software hinzulegen. Das Geld wäre ja gut angelegt.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und viele Jahre Böhm 280 CT

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4183
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo zusammen!

ohne irgendwie vorgreifen zu wollen, aber wir machen uns bezgl. des Organizers gerade einige Gedanken.die ggf. auch in einer ganz neuen Lösung münden werden.

Vielleicht an dieser Stelle einfach mal die Frage: Auf welche Funktionen würdet ihr beim Organizer besonderen Wert legen? Lassts einfach mal sprudeln! :)

Viele Grüße,

Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1063
Registriert: 18.04.2007, 08:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von flordieter »

Hallo Claus,

das klingt ja doch vielversprechend. Sobald ich etwas Zeit habe werde ich mal meine Wunschliste erstellen, mal sehen, was draus wird.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und viele Jahre Böhm 280 CT

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von rhamac »

Hallo zusammen,

mein Wunsch wäre zunächst mal, dass die Bedienung der einzelnen Parts auch Orgelintern etwas intuitiver gehen könnte. Andernorts hatte ich schon erwähnt, dass ich es als etwas holprig empfinde die Parts 9 - 16 über die Funktionstaste aufrufen zu müssen. Bei allen anderen doppelt belegten Tasten ist es doch auch möglich die Zweitbelegung durch wiederholtes Drücken zu erreichen. Wenn man dann noch solche "Kleinigkeiten", wie dass man die einzelnen Klänge im Arrangementeditor für jeden einzelnen Teil des Arrangements ändern muss, ausmerzt, (da wäre eine "für alle" - Funktion hilfreich) dann ist das schon eine riesige Arbeitserleichterung.
Das alles sollte dann auch in einem externen PC - Programm machbar sein.
Richtig Klasse fände ich es auch, wenn man die einzelnen Spuren eines Arrangements sozusagen live einspielen könnte, wie das bei den meisten Arranger - Keyboards funktioniert, ohne den Umweg über einen -internen oder externen- Sequenzer gehen zu müssen.

Während ich hier schreibe, fallen mir noch massenhaft Möglichkeiten ein, die Ich als Wunsch an eine intuitive Software habe. Ich werde mal in einer ruhigen Minute Listen machen, eine für die Orgelsoftware und eine für eine externe.

Ach und dann wäre eine von mir aus simple aber leicht zu bedienende graphische Oberfläche, die die Orgel darstellt,in einer externen Software vielleicht nicht schlecht.
Das denke ich in erster Linie im Hinblick auf eine Bedienbarkeit über ein Touchpad.

@Claus: Vielleicht liegt der Grund, warum es so wenig Nachfrage nach externer Software gibt ja auch am bisher zu kleinen Angebot.
:?: Gibt es übrigens eine Möglichkeit an eine MIDI Implementation Chart und an eine Liste der Hexdumps zu kommen?
Dann wäre es kein so großes Prob mehr, sich einen Universaleditor umzustricken, ja noch nicht einmal, trotz fehlenden Quellcodes, einen Editor zu bauen.
Soweit ich das beurteilen kann, wäre das sogar in JAVA möglich, wodurch dieser Editor dann auf verschiedenen Plattformen lauffähig sein sollte.


Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4183
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Ralf!

Deine Wünsche betreffen aber eher die Orgelsoftware selbst und nicht den Organizer. Lass uns hier momentan erstmal auf den Organizer konzentrieren.
Übrigens: das mit dem Doppelklick auf die Selector-Taster zum Umschalten zwischen 1---8 und 9---16 gabs früher. Da aber viele Kunden darüber gestolpert sind, hat man das irgendwann rausgenommen. Tja, so unterschiedlich sind die Bedürfnisse auch manchmal :)
Okay. dann warte ich mal auf eure Listen. :)

Viele Grüße,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1063
Registriert: 18.04.2007, 08:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von flordieter »

Hallo miteinander,

jetzt habe ich masl notiert, was ich noch bräuchte an Software, weiß aber, dass sicher jeder andere Wünsche hat. (Meine Erfahrung spiegelt natürlich nur die 280CT wieder)

Als erstes muss ich sagen, dass ich den Organizer sehr viel verwende (allerdings nur die GlobalPreset-Verwaltung) und ihn eigentlich sehr gut finde. Es fehlt halt nur Einiges.
Insbesonders habe ich den Punkt „Vorschau“ schätzen gelernt (obwohl ich das zu Beginn unnötig fand). Hier werden ja alle Tasten der Orgel originalgetreu abgebildet, oft eine große Hilfe, da das „Bankdenken“ doch etwas ungewohnt ist.

Vorschläge für die GlobalPresets

1. Der Fehler, den ich schon vor Jahren reklamiert habe sollte endlich beseitigt werden: Wählt man ein GlobalPreset, das es auf der Tastatur nicht gibt (z.B. 65) und geht dann in die Vorschau so stürzt das Programm mit einer Fehlermeldung ab.
2. Beim Beenden des Programms wird immer automatisch gespeichert, es sollte eine Möglichkeit des Abbruchs geben ohne Speichern. (z.B. bei fehlerhafter Eingabe)
3. Die Druckroutine sollte windowsüblich gestaltet sein (z.B. Wahl des Druckers bzw. das Drucken einzelner Seiten)
4. Ganz wichtig:
Für Dokumentationszwecke eine Anzeige- bzw. Ausdruckmöglichkeit der GlobalPresets, wobei alle Daten mit berücksichtigt werden.
(z.B. Ausdruck von GlobalPreset Nr. 265 oder von ...bis usw.)
5. Hat man, so wie ich, viele Lieder als einzelne Presets gespeichert so wäre eine alphabetische Sortierung der Presets extrem hilfreich und würde viel mühevolles Umkopieren ersparen. Aber ein echtes Sortieren, nicht nur die Anzeige!
(Man kann dann an der Orgel neue Presets einfach hinten anhängen und später am PC alphabetisch sortieren!)
Natürlich weiß ich, dass es in der Orgel den Presetmode mit alphabetischer Sortierung gibt, aber so wäre man flexibler!

Vorschläge für die Styles

Eigentlich gilt hier dasselbe wie bei den GlobalPresets. Die Styles müssen am PC organisiert, umbenannt und umkopiert werden können.
Ganz wichtig ist aber Folgendes:

Es gibt in der Orgel eine Datei, in der alle Styles enthalten sind (Name und Kennung fallen mir gerade nicht ein). Diese Datei kann der Organizer leider nicht lesen und damit muss ich alle Styles mühselig häppchenweise auf Disketten in den PC laden und später alles wieder rückwärts.
Forderung:
Es muss möglich sein, alle Styles auf einen Rutsch in den PC einzulesen (z.B. mittels Card) und auch zurück.

Allgemein: Ein Vollbildmodus des Programms wäre auch sinnvoll, nicht nur das relativ kleine Fenster.

So, über die anderen Menüpunkte kann ich nichts sagen, da ich sie noch nie verwendet habe. Ihr seht, mir würde eine Ergänzung / Überarbeitung des Organizers reichen, er ist nämlich insgesamt ganz gut gelungen.

In der Hoffnung, dass das Ganze auf offene Ohren stößt!

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und viele Jahre Böhm 280 CT

Benutzeravatar
wissingc
Beiträge: 316
Registriert: 26.08.2008, 18:06
Wohnort: 48691 Vreden

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von wissingc »

Hallo,

ich kenne das Programm eigentlich nicht und habe mich mit der Thematik auch NOCH nicht befasst. Aber ich fände es gut, wenn man die Liederliste bearbeiten und entsprechend speichern könnte.
Liebe Grüße

Christoph

Diamant 450 mit 1 Amadeus

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2230
Registriert: 29.08.2006, 18:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Thomas »

Hallo,
Drumkits können derzeit geladen, aber nicht geändert bzw. gespeichert werden.
Effekt-Presets können derzeit nicht geladen werden.

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von rhamac »

Hallo zusammen,
Claus Riepe hat geschrieben:Übrigens: das mit dem Doppelklick auf die Selector-Taster zum Umschalten zwischen 1---8 und 9---16 gabs früher. Da aber viele Kunden darüber gestolpert sind, hat man das irgendwann rausgenommen. Tja, so unterschiedlich sind die Bedürfnisse auch manchmal
Ja, und das hatten wir auch an der anderen Stelle schon mal besprochen.
Claus Riepe hat geschrieben:Deine Wünsche betreffen aber eher die Orgelsoftware selbst und nicht den Organizer. Lass uns hier momentan erstmal auf den Organizer konzentrieren.
Das möchte ich gerne, kenne den Organizer allerdings nur vom Hörensagen. Soweit ich aber verstehe, muss man alle Infos, die er braucht aus der Orgel per Massenspeichermedium (als SD oder Diskette) auf den PC schaufeln. Mein Wunsch wäre da ein MIDI - Dump, der das kann.
Dann wäre es möglich, das Instrument sozusagen in Realtime auf dem PC abzubilden. Und dann wäre der Organizer ein Tool, was genau das können sollte, was ich oben erwähnt habe. Mein Gedanke war, dass, wenn da sowieso was neu entwickelt wird, dass man dann direkt Nägel mit Köpfen machen könnte. Dieses Vorgehen wäre dann eben nicht ein Umbau des bestehenden Systems, sondern eine Software, die für die Zukunft erweiterbar ist. Ich bitte, das nur als Anregung zu verstehen, im Prinzip geht es ja auch so, wie es derzeit ist.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2230
Registriert: 29.08.2006, 18:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Dokumentation GlobalPresets

Beitrag von Thomas »

Hallo,
ich fände es auch schön, wenn eine ALL-Datei geladen werden könnte und man sieht, was sich alles in dieser Datei befindet.
Gleichzeitig müsste es dann möglich sein, diese Datei im Organizer bearbeiten zu können und wieder in die Orgel zu laden.

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Antworten