Vangelis ist tot!

Alles, was eigentlich garnichts mit Böhm-Orgeln zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
w.wagner
Beiträge: 72
Registriert: 21.03.2018, 19:16

Vangelis ist tot!

Beitrag von w.wagner »

Hallo zusammen,
mit großer Betroffenheit erfuhr ich gerade aus den Nachrichten, dass Vangelis seit gestern (19.05.22) nicht mehr unter uns weilt. :(
Er war ein Vorreiter der elektronischen Musik und eins meiner großen Vorbilder.
Er starb im Alter von 79 Jahren. Die Todesursache war vermutlich eine Covid 19 Erkrankung.


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vangelis
Wer sie kennt, spielt die Böhm! :D

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 466
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von Martin Loehr »

w.wagner hat geschrieben:
20.05.2022, 09:38
Hallo zusammen,
mit großer Betroffenheit erfuhr ich gerade aus den Nachrichten, dass Vangelis seit gestern (19.05.22) nicht mehr unter uns weilt. :(
Er war ein Vorreiter der elektronischen Musik und eins meiner großen Vorbilder.
Er starb im Alter von 79 Jahren. Die Todesursache war vermutlich eine Covid 19 Erkrankung.


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vangelis
Seltsamm! War doch geimpft :::
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2115
Registriert: 29.08.2006, 18:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von Thomas »

Auch geimpfte Menschen können Corona bekommen. Oder was meintest Du mit Deiner Aussage?
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

frank_m
Beiträge: 107
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von frank_m »

Ich würde vorschlagen, was auch immer mit dieser Aussage gemeint war, hier nicht tiefer zu erörtern. Hier geht es um Vangelis. Und er war nun einmal ein Pionier auf dem Gebiet der elektronischen Klangerzeugung und dazu ein herausragender Komponist. Ich kann nur jedem empfehlen, sich ausführlicher mit seiner Musik auseinanderzusetzen. Man muss ja nicht unbedingt auf ein Video abzielen, das den Rekord von Claus in den Schatten stellt. :wink:
Auch wenn dieses Video für die Orgelszene sicherlich wichtig ist. Ich habe auch immer mal wieder gern Musik von ihm gespielt, z.B. aus den Filmen Missing, Conquest of Paradise, Chariots of Fire oder Blade Runner.
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3960
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von Claus Riepe »

Vangelis war und ist für mich eine extrem wichtige Inspiration! Ein herber Verlust für die ganze Musikszene.
Übrigens, um das klarzustellen: Er ist wegen einer schweren Corona-Infektion im Krankenhaus gewesen, war auch sicher ein Risikopatient. Todesursache war aber letztlich wohl Herzversagen. Inwieweit das eine das andere mit sich gezogen hat, ist aber hier völlig unerheblich.
Fakt ist, dass wir einen wirklich bedeutenden Musiker und Komponisten verloren haben, einen Ton- und Klangmagier ersten Ranges, der eine kaum zu schließende Lücke hinterlassen wird.

R.I.P. Vangelis!

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Martin Loehr
Beiträge: 466
Registriert: 12.07.2020, 00:15
Wohnort: Oldenburg

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von Martin Loehr »

Vangelis ist einer der Zahlreichen die wunderbare Musik hinterlassen haben. Habe alle LP´s hier und da darf es auch mal knistern.
Professional 2000 ; Orchester DS2002 : Diamant 400 : Diamant 350 CT : Station II

Benutzeravatar
w.wagner
Beiträge: 72
Registriert: 21.03.2018, 19:16

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von w.wagner »

Hallo,
wie schon erwähnt, Vangelis war ein ganz Großer. Umso mehr wundert mich, dass in Radio und Fernsehen nichts darüber berichtet- bzw. ein Titel von ihm gespielt wurde.
Über Andy Fletcher, der Keyborder von Depeche Mode, dessen Tod heute bekannt gegeben wurde, wurde in etlichen Radiosendern und im Fernsehen berichtet und im Radio Depeche Mode Titel gespielt. Sicher war Andy Fletcher ein hervorragender Musiker, aber die Kompositionen von Vangelis sind in meinen Augen durchaus mit den Werken klassischer Komponisten vergleichbar und die Art und Weise wie er sie erschaffen und interpretiert hat war einzigartig und revolutionär. Er hätte sicher etwas mehr Respekt und Beachtung verdient, wie seht ihr das?
In diesem Zusammenhang fällt mit der Tod von Klaus Wunderlich ein, über den nur in der Fachpresse berichtet wurde.

Gruß

Werner
Wer sie kennt, spielt die Böhm! :D

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3960
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Werner!

oh, es war schon einiges in den Medien: Fas alle großen Nachrichtenmagazine haben berichtet (Zeit, Spiegel...) und auch das Heute Journal und die Tagesthemen. Aber wahrscheinlich rangiert das auch immer nach Verkaufszahlen, und da sind Depeche Mode wahrscheinlich doch noch weit vor Vangelis, Ich mochte die auch immer, bin mit denen genauso groß geworden wie mit all den anderen Synthe-Acts von Kraftwerk über Tangerine Dream und Jarre bis eben zu Vangelis. Und der war schon immer eine eigene Liga von Musik!
Und daneben gabs dann Sisters of Mercy, Skinny Puppy....und Ady Zehnpfennig, Mark Shakespeare, Last und Kaempfert... Kann niemand behaupten, dass meine musikalische Bandbreite nicht groß gewesen wäre :D

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

frank_m
Beiträge: 107
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von frank_m »

Hallo,
ich muss gestehen, dass ich in letzter Zeit wenig Nachrichten gesehen oder sonstige Medien verfolgt habe, aber ich fände es auch ein trauriges Bild, wenn nicht über ihn berichtet wurde. Zumal Vangelis ja auf verschiedenen Gebieten zuhause war, Progressive Rock, Synthesizermusik, Filmmusik. Ein Oscar für Chariots of Fire, wobei der Titelsong sogar einem breiteren Publikum bekannt wurde (ich meine, es wurde sogar von jemandem gesungen?). Er hatte sicher seinen eigenen Blickwinkel in der Musik, ich glaube, er hatte keine klassische Ausbildung. Typisch war, dass er auch in Filmen, die schon aufgrund des Zeitraums, in dem sie spielen, eine eher klassisch orchestrierte Musik erwarten ließen (z.B. Chariots of Fire oder Conquest of Paradise) Synthesizer einsetzte, oft in Kombination mit klassischer Registrierung wie Orchester und Chor. Und der Bladerunner Soundtrack war natürlich wesentlich für den Film. Was den Vergleich mit Klaus Wunderlich angeht, muss man natürlich sagen, dass Wunderlich in der Orgelszene bekannt war, aber in der Öffentlichkeit weniger. Insofern ist in seinem Fall die geringe Resonanz in öffentlichen Medien leichter verständlich.
Naja, wir wissen, was wir an Vangelis hatten. Hören und spielen wir seine Musik weiter. Gruß, Frank

Ah, da kam mir Claus mit seiner Info zur Medienaktivität zuvor, als ich noch am Schreiben war.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3960
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von Claus Riepe »

Ich denke, dass es bei Vangelis auch so ist, dass viele wahrscheinlich seine bekannten Werke kenne, aber ihn eben nicht. Er ist ja immer ziemlich im Hintergrund gewesen, hat kaum Live-Auftritte oder auch nur Interviews gemacht. Bei Depeche Mode ist das anders. Da weiß jeder sofort, das ist Depeche Mode und das ist eben ein Live-Act, der regelmäßig die Stadien rund um den Globus gefüllt hat. Ob das jetzt noch weiterhin passieren wird nach Fletch's Tod, bleibt abzuwarten...

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
w.wagner
Beiträge: 72
Registriert: 21.03.2018, 19:16

Re: Vangelis ist tot!

Beitrag von w.wagner »

Moin Claus,
die Beiträge der Nachrichtenmagazine habe ich natürlich mitbekommen, da hatte ich ja die Info her.
In den Nachrichtensendern (NTV, Welt, Euronews) kam jedoch nichts.

Gruß
Werner
Wer sie kennt, spielt die Böhm! :D

Antworten