Diamant 450 Plexiglas

Baureihe von 1995 bis ca. 2006, aufrüstbar bis Amadeus/Crystal Mixer
Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4128
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von Claus Riepe »

Nicki, das ist das Sky-Leder weiß. Das Licht täuscht im Bild.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

N´Abend zusammen

Naja, so richtig weiß ist der Bankbezug nicht mehr. Hat mit den Jahren doch etwas gelitten, aber braun ist sie nicht!!
Bank neubeziehen steht für dieses Jahr schon auf der To-Do-Liste.
Sobald die Lichtverhältnisse besser werden, stelle ich mal ein Bild bei Tageslicht ein.

Plexiglassitzbank, auch eine Idee, aber wenn dann wieder mit weißer Ledersitzfläche.
Dafür müssen aber zuerst einmal die Materialpreise sich normalisieren und die eine oder andere Idee brauche ich dann auch noch. 😉

Andererseits überlege ich, ob ich die Bank nicht wieder so aufbaue, wie sie war. Wenn schon in der Orgel nicht mehr das eingebaut ist, wie damals, sollte doch die „Fassade“ bestehen bleiben, oder?

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 592
Registriert: 29.08.2006, 20:54
Kontaktdaten:

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von Vodjara »

Was spricht dagegen, die Sitzbank mit schwarzem material zu beziehen ?
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

Habe ich auch schon überlegt, aber das weicht dann auch vom originalen Aussehen ab. Ein schönes bordeaux rot würde sicherlich auch gut aussehen.

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

Guten Abend zusammen

Es hat leider deutlich länger gedauert wie gedacht. 😔
Aber da ich am letzten Wochenende noch einen USB-Floppy-Emulator nachgerüstet habe, nun wie letztes Jahr versprochen ein paar Bilder vom Innenleben der Diamant 450ct.

Wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Ralf
04.JPG
08.JPG
01.JPG
03.JPG
06.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2186
Registriert: 29.08.2006, 18:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von Thomas »

Sehr schön. :-)
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

D A N K E für die Blumen.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 4128
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von Claus Riepe »

Super, dass die Orgel weiterlebt! Sieht klasse aus!

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA SE100 / SE10DB
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT - Original Ady Zehnpfennig
Böhm CnT/L

bernieman
Beiträge: 387
Registriert: 20.02.2011, 13:59
Wohnort: Bei Halsenbach

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von bernieman »

Echt Schick
Excellence 400 mit 3 Amadeus, EDS, Q-namic, 30er VP
Ketron SD 4 mit VIVA Musica
Yamaha Motif XF7 mit 2 GB Flash Speicher
Sinfonia 500SE 2.0 GST Homeed., mit Amadeus1 und CM Ausführung, seit Mai´23

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

N´Abend zusammen

Danke Euch für die positiven Kommentare.
An dieser Stelle auch noch einmal Danke an alle, die das Projekt ermöglicht und mich dabei unterstützt haben!

@Claus
So eine Orgel muss einfach weiterleben!
Nicht nur dass sie optisch etwas Besonderes ist. Der Klang der Orgel begeisterte bis jetzt jeden, der sie gehört hat.

Gruß Ralf

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

N´Abend zusammen

Orgel wieder zu

IMG_1965.JPG

IMG_1967.JPG


Grüße aus dem Hunsrück
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Schlosshofgeist
Beiträge: 370
Registriert: 13.11.2018, 18:30
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Ralf!

Um DIESE 450 kann man Dich nur beneiden! Sieht ÜBELST edel aus! Ich hatte ja in Fürth meine Lehre in einem bekannten Unternehmen für Unterhaltungselektronik absolviert, da gab es 2 - sagen wir mal „Möbelschreiner“, deren Arbeit es war, TV Gehäuse aus Plexiglas anzufertigen. Bei der Anfertigung der Teile musste penetrant aufgepasst werden, dass es keine Kratzer und Absplitterungen gegeben hat. Die Plexigehäuse wurden wie rohe Eier behandelt. Auf der IFA in Westberlin waren diese Plexifernseher der absolute Publikumsmagnet. Das KaDeWe hatte uns diese Geräte nach der Funkausstellung abgekauft, samt den Rest der „normalen“ Fernseher. Solche Geräte in Plexi zu bauen, dürfte heutzutage kaum mehr möglich sein, schon alleine die Arbeitszeit die für so eine Sonderanfertigung benötigt wird, ist eigentlich nicht mehr bezahlbar.

Glasklare Grüße

Wolfgang
Zuletzt geändert von Schlosshofgeist am 25.09.2023, 17:48, insgesamt 2-mal geändert.
Böhm Sempra SE 100 V2.1 mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20 V2.1
Dr. Böhm Star Sound Digital Futura
Expander CP1
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

wekaha
Beiträge: 110
Registriert: 29.08.2006, 23:04
Wohnort: Kinzigtal

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von wekaha »

Dürfte heute mit dem entsprechenden Equipement, z.B. einer Wasserstrahlschneidmaschine etwas einfacher sein, da es hier keine Absplitterungen geben dürfte.
Bis das Teil dann aber eine saubere Oberfläche in der Schnittfläche hat, ist trotzdem noch viel Handarbeit und Gefühl notwendig.
mfg KJW

TopSound DS, DS2002

Benutzeravatar
hrulrich
Beiträge: 50
Registriert: 16.06.2019, 00:36

Re: Diamant 450 Plexiglas

Beitrag von hrulrich »

N´Abend zusammen

Heute würde man solch ein Gehäuse wahrscheinlich als SLA 3D Druck (Resinharz) herstellen. Sicherlich gibt es zwischenzeitlich irgendwo Drucker, die auch diese Größe bewältigen können. Im Kleinen habe ich das schon mit verschiedensten Objekten probiert und im Vergleich zum FDM Druck, werden die Druckobjekte im SLA Verfahren glasklar.

Ansonsten braucht man doch etwas handwerkliches Geschick beim Umgang mit dem Material, Geduld, Ausdauer und viel Polierpaste und alte Baumwolllappen. Schreibe hier aus Erfahrung, denn leider ist die Zeit nicht spurlos an der 450 vorbei gegangen.

Hier ein Beispiel für den Reparatursatz für ausgerissene, abgebrochene und geplatzte Stehbolzen auf den Bedienfeldern. Der Satz besteht aus einem Zentrierring und einem Gewindestück, sieht nach nichts aus, aber wie man so schön sagt, „der Teufel steckt im Detail“. 🙄


IMG_0530.JPG


Die beschädigten bzw. zerstörten Stehbolzen auf eine allgemeine Fixlänge zu bekommen, damit man nicht unterschiedliche Gewindestücke herstellen muss, ist ein anderes Thema. 😊

Kurzum egal was man aus diesem Material herstellt, das Ergebnis ist meistens faszinierend. In diesem Fall eine sehr schöne Orgel, der noch ein schönes und funktionelles Notenbrett fehlt. Habe es ja schon geschrieben, die Arbeiten sind noch nicht vollendet.

Grüße Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten