Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 3

MD 500/520/800/900/1000/1030/2000, Expander 12/24, 4x9, Station one/two usw.

Die erste volldigitale Orgelgeneration in schon damals zukunftsweisender Modultechnik. 1984 bis 1990
Antworten
Dieter
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2020, 22:52

Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 3

Beitrag von Dieter »

Hallo,
ich hätte da noch mal einige Fragen an die Experten:
Beim Einschalten leuchten manchmal alle LEDs, einmal ausschalten und wieder einschalten und das Problem ist behoben. Muss ich mir da Gedanken machen?
Des weiteren, wenn ich auf den Platinen die Akkus erneuern möchte, kann ich die so aus der Platine aus- und wieder einlöten, oder müssen ICs vorher entfernt werden?
Noch zwei Fragen zu den Disketten: V = voices, P = Presets, aber was ist W? Das sind Sequenzen, oder?
Dann habe ich da eine Diskette Classical Sounds (Best.Nr. 64251): Gibt es dazu noch eine Beschreibung? Nicht unbedingt nötig, nur der Vollständikkeit halber.
Herzlichen Dank schon mal für die Antworten

Dieter

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3939
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 3

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Dieter!

das mit den LEDs ist in der Regel ein Spannungsproblem. Bitte mal alle Betriebsspannungskabel ein paar mal auf und abstecken, oder die Stecker ab und direkt anlöten. Wirkt manchmal Wunder.

Das "W" stand meine ich damals schon für "Workspace", also das eigene Sequenzformat. Aber lang ists her... :)

Anleitungen gibts leider nicht mehr dafür.

LG, Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Antworten