Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 2

MD 500/520/800/900/1000/1030/2000, Expander 12/24, 4x9, Station one/two usw.

Die erste volldigitale Orgelgeneration in schon damals zukunftsweisender Modultechnik. 1984 bis 1990
Antworten
Dieter
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2020, 22:52

Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 2

Beitrag von Dieter »

Gut, dass es dieses Forum gibt. Deti hat mir sehr geholfen, die Orgel läuft, dank einer anderen DD-Platine und auch das Laufwerk konnte "repariert" werden. Etwas Isoprop und etwas Silikonoel haben den Kopf wieder beweglich gemacht und der Kabelbruch an der Stromversorgung zwischen LW und Controller ist auch geflickt. Es bleiben aber noch Fragen offen:
1. Der Kühlkörper des Brückengleichrichters auf der Netzplatine wird sehr heiss. Das kann doch eigentlich nicht richtig sein, oder? Ich habe auf den Platinen die Eingangs-Tantals noch nicht gewechselt - kann da das Problem liegen?
2. Ab und an baut sich während des Spiels ein Pfeifton (hohes C etwa) auf. Wenn ich alle Stimmen wegschalte, bleibt dieser Ton und ist mit dem Schwellerpedal auch laut oder leise zu stellen. Mit Glück verschwindet dieses Phänomen wieder. Es ist auch nicht zu Beginn, könnte also mit Wärme zu tun haben.
3. Die Orgel ist für Midi ausgerüstet. Funktioniert auch, ich kann eine Miditastatur anschließen und auf die Stimmen der Orgel zugreifen. Mein Ziel wäre allerdings, mit der Orgeltastatur auf Hauptwerk, bzw Grandorgue auf dem PC zuzugreifen. Controllerkabel IN und Out ist richtig angeschlossen, aber ich kann die Orgeltastatur nicht in dem Programm aktivieren. Umgekehrt, wenn ich mit der Maus die Tasten im Programm anspiele, klingt das Klavier der MD (hatte ich für die Miditastatur angewählt). Midiverbindung scheint ja da zu sein. Hat jemand Erfahrung damit?
Soll für heute an Problemen reichen, ein paar Kleinigkeiten gibt es noch, aber das Wichtige zuerst.
Ich freue mich auf Antworten.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3939
Registriert: 29.08.2006, 13:58

Re: Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 2

Beitrag von Claus Riepe »

Hi!

es ist lange her, aber zum Einen gibts im Selektor die MIDI-Tasten, da muss meine ich was registriert sein, und dann noch unter Function die vier MIDI-Taster,die irgendwie die Kanäle aktiviert haben (jedes Manual konnte bis zu vier MIDI-Kanäle steuern). Schau mal in die Anleitung, da ist das erläutert. Habe es damals auch benutzt, um mit der Orgel ins Cubase auf dem Atari reinzuspielen, aber ich müsste mich auch erst wieder einlesen.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Dieter
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2020, 22:52

Re: Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 2

Beitrag von Dieter »

Danke für die fixe Antwort, leider habe ich bei der Orgel keine Anleitung mitbekommen. Scheint irgendwie verschütt gegangen.

Dieter
Beiträge: 23
Registriert: 19.04.2020, 22:52

Re: Musica Digital 1030XL mit Problemen - Teil 2

Beitrag von Dieter »

Bin aber schon etwas weiter gekommen: OM und UM steuern schon mal Hauptwerk. Es geht also.

Antworten