Funktionsweise der Taster

Die neue innovative Generation, mit ultraschneller Performance, Touch Display, 3D Presets, Interactive Playbacks und vielem mehr.
Antworten
Christoph
Beiträge: 17
Registriert: 29.04.2020, 13:26

Funktionsweise der Taster

Beitrag von Christoph »

Hallo,

im Basis-Preset gibt es einen Taster mit der Bezeichnung "Glocke 1". Da ich zu meiner SE 40 das Sakral-Paket dazu gekauft habe, gibt es ein werkseitiges Taster-Preset namens "Sakral 1", welches zusätzlich "Glocke 2" und "Glocke 3" enthält. Nun habe ich ein eigenes Preset erstellt und darin auch Taster mit den Glocken 1-3 belegt. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Glocke 1 im Basis-Preset und Glocken 1-3 im eigenen Preset auf der einen Seite und den Glocken im Sakral-Preset auf der anderen Seite: Nach dem Drücken auf den Taster verstummen die Glocken im Basis-Preset und im eigenen Preset, sobald ich den Taster wieder loslasse, die Glocken im Sakral-Preset aber erst, wenn ich den Taster noch einmal drücke. Daher nun meine Frage: Wie kann man zwischen "Funktion endet beim Loslassen des Tasters" und "Funktion endet bei nochmaligem Drücken des Tasters" umschalten?

Viele Grüße
Christoph

Schlosshofgeist
Beiträge: 22
Registriert: 13.11.2018, 18:30

Re: Funktionsweise der Taster

Beitrag von Schlosshofgeist »

Hallo Christoph!

Ich habe die Prozedur mal auf meiner SE 20 durchexerziert. Grundsätzlich sind die F-Taster unter dem Display frei belegbar. Normal stehen die Taster eben als „Taster“ zur Verfügung - also wie ein Klingelknopf an der Haustüre. Solange Du drückst, läutet es, oder es zwitschern die Vögel, usw. Man kann diese Taster auch umprogrammieren als Schalter. Diese Funktion möchtest Du ja haben.
Gehe mal folgendermaßen vor:
Taster Menü drücken > unter 4 - Taster & Regler antippen > unter 2 Taster - Preset editieren antippen > jetzt links F - 6 antippen, oder auch ein anderes, was Du umbelegen möchtest. Bleiben wir beim Beispiel F - 6. Dieses Feld antippen, bis es lila hinterlegt ist. Wenn gewünscht, andere Glocke über Datenrad auswählen, z. B. Glocke 1 (Nr. 102) Auf dem F - 6 Taster muss jetzt Glocke 1 erscheinen. > Taster Macro Edit drücken. Stop Schild wird eingeblendet. Hier auf ESC tippen. Es öffnet sich das Fenster „ Taster - Makro - Editor“. > Auf Button „Schaltmodus“ tippen, bis er lila hinterlegt ist. > Mit dem Datenrad drehen, bis „Schalter +“ angezeigt wird. Danach Taster „Test“ drücken. Die Glocke muss jetzt durchgängig läuten. Ein erneutes antippen des Testschalters muss das läuten beenden. > Taster „ESC“ unter Datenrad drücken, es erscheint wieder das Stop Schild auf dem Display. Hier „ESC“ antippen, danach Taste „SHIFT“ schräg rechts unten neben dem Display drücken und gedrückt halten, auf dem Display rechts unten erscheint „speichern“. Diesen Taster antippen - es öffnet sich ein Fenster, auf welchem Basis Preset abgespeichert werden soll. (Die Shift Taste kannst Du in der Zwischenzeit wieder loslassen) Im Fenster gewünschten Speicherplatz auswählen, z. B. „U-1 Basis Preset“. Enter drücken und fertig. Anschließend aus dem Menü wieder rausgehen zum Grundbildschirm. Jetzt sollte da Glocke 1 stehen und beim antippen sollte die Glocke durchläuten. Mit den anderen F - Tastern kannst Du analog verfahren, wenn gewünscht. Vermutlich hast Du noch eine ältere Bedienungsanleitung, lade Dir mal die aktuelle runter, da steht was drinnen mit den F - Tastern, bzw. Makros.

https://admin.keyswerk.de/prg/daten/dat ... _Datei.pdf

Viel Glück beim experimentieren!
Falls Du Dich völlig verhaspeln solltest und möchtest das gespeicherte wieder rückgängig machen, die Orgel nicht normal abschalten, sondern den Netzstecker ziehen. Die Sempra speichert erst endgültig ihre Daten beim abschalten über den Netzschalter ab.

Gruß

Wolfgang
Böhm Sempra SE 100 mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20
Dr. Böhm Star Sound DS Futura
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Christoph
Beiträge: 17
Registriert: 29.04.2020, 13:26

Re: Funktionsweise der Taster

Beitrag von Christoph »

Hallo,

vielen Dank für die Beschreibung, ich hab's hinbekommen.

Viele Grüße
Christoph

Antworten