Sempra se 80/100

Die neue innovative Generation, mit ultraschneller Performance, Touch Display, 3D Presets, Interactive Playbacks und vielem mehr.
Skunk
Beiträge: 6
Registriert: 07.01.2011, 15:43
Wohnort: Pforzheim

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Skunk »

Ahhhh, ok, sorry, hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich hatte schon immer nur die Emporio im Blick und darüber den kleineren Rest übersehen. Dann sind die Aussichten ja umso besser. Vielleicht werde ich mit der der Zeit dann doch noch vom Werianer zum Böhmianer. :mrgreen: Seit Sempra bin ich jedenfalls auf dem Weg dazu. Wersi hatte bei mir sowieso nach der CD-Serie aufgehört.

Grüßle,
Andreas

Benutzeravatar
wissingc
Beiträge: 317
Registriert: 26.08.2008, 17:06
Wohnort: 48691 Vreden

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von wissingc »

Hallo Zusammen,

von der Bedienung ist weniger an der Stelle halt mehr. Was mir in Herdecke auch aufgefallen ist - wie schon hier vorher angesprochen - wirkt die Orgel kahl. Ein optisches Pfund der großen Orgeln ist doch, dass neben den Funktionen die großen Imposant aussehen. Mit der Änderung verschwindet dieser optische Eindruck. Für mich wirkt das wie, das Gehäuse bleibt und die äußerlich wenigere Technik muss entsprechend verteilt werden. Der Charakter der Orgel ist dann aber dahin. Das ist für mich ein sehr wichtiger Punkt. Ich kann und werde die Mehrfunktionen einer großen Orgel niemals nutzen, daher würde eine Sempra SE20 vollkommen ausreichen, zumal mit einem zweiten Amadeus nur noch die Effekte eine Rolle spielen. Klanglich unterscheiden sich die Modelle nicht. Dann kann es doch nur noch die Optik sein, die einen verleitet was größeres zu kaufen?! Wenn die Preset-Taster aktuell eigentlich tot liegen, dann stimmt zwar die Technik, aber das Design nicht mehr. Von der Optik der kleinen kann man begeistert sein, ich finde nach wie vor das Design der Overture auf Goldsäulen absolut gelungen und würde dies der Emporio vorziehen. Besser noch, das eher gerundete Design der 450er, in Verbindung mit den Säulen ein Traum, aber das ist halt Geschmakssache.
Liebe Grüße

Christoph

Diamant 450 mit 1 Amadeus

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3697
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Claus Riepe »

Hi Christoph!

Tja, man kann es halt nicht jedem Recht machen. Die überwiegenden Rückmeldungen, die wir bisher zum neuen Panel-Design erhalten haben, sind aber sehr positiv, eben weil es "aufgeräumter" aussieht. Und dass es der Sinfonia/Emporio dadurch nun an Imposanz fehlt, kann ich von meinem Empfinden eigentlich auch nicht sagen.
Vielleicht ist es zunächst einfach etwas ungewohnt. Und man muss man auch einfach mal ein bisschen damit gearbeitet haben, um zu erkennen, dass es viel viel schneller und komfortabler geht mit der neuen Oberfläche. Mir - als wie schon gesagt sehr wohl einem Freund von vielen Knöpfchen - ist das jedenfalls so ergangen.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Tastensiggi
Beiträge: 26
Registriert: 09.08.2013, 11:37

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Tastensiggi »

Hallo Claus
meine Frage geht dahin, ob die Taster rechts und links, z.B. als Sound-, Preset-, Rhythm.-Taster, einsatzbereit sind?
Wenn ja, dann finde ich persönlich das aufgeräumte Mittelteil gut gelungen!!!
Des weiteren hattest Du angekündigt, die Preise für die "GROSSEN" Instrumente bekannt zu geben.
Was bisher nicht geschehen ist, oder habe es übersehen?
In dem "NEWSLETTER" sind nur die Preise für die Umrüstungen bestehender Instrumente, z.B. der Sinfonia 500 auf 500SE, bekannt gegeben worden.
Weiterhin wird hier angegeben, dass es für das "REAL-ORGAN-SYSTEM" extra Kosten anfallen. Ich dachte, dies wäre ein Bestandteil des kompletten "SEMPRA-SYSTEMS!!!"
Ist denn auf dem "HERBSTFEST" in BüBu schon eine der "GROSSEN" einsatzbereit und auch spielfähig?
In Herdecke scheint die 500er ja nicht spielbereit gewesen zu sein!!!
Mit musikalischen Grüßen
Siggi

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3697
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Siggi!

Die SE80/100 werden auch noch etwas dauern, da man sich jetzt erstmal auf die Umrüstungen für Sinfonia und Emporio konzentriert.
Die Preise für die neuen Modelle werden sich aber sicher - wie auch bei SE20...60 in dem Rahmen der Vorgänger bewegen.

Die REAL ORGAN ist ab sofort Serie in neuen SEMPRA Modellen. Für umgerüstete Orgeln, die noch eds haben, gibt es einen Update-Preis.
Die Infos sind jetzt auf der Webseite.

Die Sinfonia 500SE war aber sehr wohl spielbar in Herdecke! :)

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

frank_m
Beiträge: 100
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von frank_m »

Lieber Claus,
die Sinfona hat von Werk aus 6 reguläre Parts pro Manual, dazu 1 Sinus und 1 Midi, ergibt 8. Sinus und Midi konnte man intern natürlich umordnen, sodass man 8 reguläre Parts pro Manual hatte (ohne auf Sequenzer oder Midi-in Parts zurückgreifen zu müssen). Auf der homepage steht, die Sempra 80 bietet jetzt 11 Parts pro Manual. Darin enthalten sind aber Sinus und Midi (bleiben 9), sowie Solochord. Da man aber viele Solochordparts haben kann (soweit ich weiß 8, jetzt alle mit unterschiedlichen Einstellungen), bleibt die Frage, wieviele davon pro Manual abgezogen werden müssen, um auf die Zahl der regulären Parts pro Manual zu kommen.
Gruß, Frank.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3697
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Frank!

ja, es gibt jetzt in der Tat mehr Parts. Du kannst außerdem jeden "regulären" Instrumentenpart (außer Sinus) zu einem Solochord-Part machen, einfach in dem du die Funktion über einen F-Taster für den betreffenden Part aktivierst. Zusätzlich kannst du dann für jeden Part, der als Solochord arbeiten soll, auch einen eigenen Solochord-Typ einstellen. Welche Parts du als Solochord verwendest, hängt ja dann von deiner individuellen Registrierung, sprich dem jeweiligen Preset ab. Ein Part der gerade als Solochord fungiert, spielt dann natürlich nicht als "normaler" Part.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Clhh
Beiträge: 139
Registriert: 18.02.2014, 20:30
Wohnort: Bargfeld-Stegen (bei Hamburg)

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Clhh »

Moin,

mal eine Idee für die Entwicklung um die doch recht großzügig dimensionierte Freifläche zu nutzen:

Native Instruments haben in deren neuen Controllerkeyboards kleinere Displays integriert. Darüber kann man KOMPLETE direkt bedienen und es fühlt sich so 100% an, als hätte man mit einem Hardwareinstrument zu tun. Das ist sehr Komfortabel, wenn man bedenkt, dass man dabei gerade tief in einer VST herumschaut.

Übertragen auf Böhm: Würde man es so mit der SoundCloud lösen, dann käme man zum einen tief in den Parameter direkt von der Orgel heraus hinein und der Monitor in der Notenablage könnte man wegrationalisieren. Finde das persönlich von der Usability besser, und auch optisch gesehen, wenn die doch sehr klobige Notenablage nicht wäre.

Generell wären Drehregler für die VSTs sinnvoll (nicht alles ist sinnvoll auf Zugriegel zu legen).
Böhm 280ct Softline - Amadeus mit Vollpedal in schwarzlack auf Goldsäulen
Wersi Scala OAS7 - demnächst OAX800
Yamaha Genos

Clhh
Beiträge: 139
Registriert: 18.02.2014, 20:30
Wohnort: Bargfeld-Stegen (bei Hamburg)

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Clhh »

Allgemein finde ich aber SE80/100 sehr gelungen.
Mit dem Sempra Bedienkonzept wüsste ich ehrlich gesagt nicht wozu ich die ganzen Sound-Taster brauchen sollte.

Rein aus optischen Gründen wäre es m.E. auch Quatsch sie zu belassen wie auf Sinfonia/Emporio. Wenn mehr Taster, dann tatsächlich eher Assignable Controls für VSTs, aber ist ja nicht leicht es allen recht zu machen ;).

Fände es cool, wenn auch im Stylebereich die Parameter im „Song“ und „Presets“ speicherbar wären (wie Genos/Pa4x & co). Dann müsste man nicht mit extra User Styles & co. sich dafür herumschlagen). Ebenso wären mehrere frei zuweisbaren DSPs, einen Partmixer für zb EQ je Part wünschenswert und in meinem Augen jedenfalls wichtiger als „einfach mehr Knöpfe“.
Böhm 280ct Softline - Amadeus mit Vollpedal in schwarzlack auf Goldsäulen
Wersi Scala OAS7 - demnächst OAX800
Yamaha Genos

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3697
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Claus Riepe »

Hi!
wir stehen ja erst am Anfang mit SEMPRA... es gibt schon viele Ideen, was man alles noch aus dem System machen kann ; )

Übrigens: die Controllerfunktionen für die Cloud sind ja durch die freie Belegbarkeit aller Regler schon gegeben.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Clhh
Beiträge: 139
Registriert: 18.02.2014, 20:30
Wohnort: Bargfeld-Stegen (bei Hamburg)

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Clhh »

Hi,

das kann ich mir denken ;-)

Folge das jedenfalls und bin gespannt was noch kommen wird. Die neue Basis ist jedenfalls vielversprechend.

VG
Christian
Böhm 280ct Softline - Amadeus mit Vollpedal in schwarzlack auf Goldsäulen
Wersi Scala OAS7 - demnächst OAX800
Yamaha Genos

Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 357
Registriert: 05.09.2006, 06:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Kleinferdinand »

Claus Riepe hat geschrieben:
13.10.2017, 09:01
Hallo!

Es gibt 12 Kategorietaster für die Sounds, wie bei den anderen SEMPRAs. Die übrigen Soundtaster rechts werden nicht mehr unterstützt, da die Anwahl jetzt viel komfortabler über das Display erfolgt. Es ist daran gedacht, die Taster rechts irgendwann als frei belegbar wieder zu integrieren.

Gruß,
Claus

Hallo Claus,

ist die o.g. Funktion der frei belegbaren Taster mittlerweile realisiert?

Danke und Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3697
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Bernd!

Bisher nicht.

LG
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1053
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von flordieter »

hebt sich klar und wohltuend mit weitem Abstand von den absturzfreudigen Windows-Orgeln ab
Ich will mich da ja nicht einmischen. Aber jetzt spiele ich seit 4 1/2 Jahren so eine Windowsorgel und sie ist noch nie abgestürzt!

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Schlosshofgeist
Beiträge: 19
Registriert: 13.11.2018, 18:30

Re: Sempra se 80/100

Beitrag von Schlosshofgeist »

Neben meiner 450 CT und meiner Overture Stage, besitze ich auch eine Windows Orgel. Ich bin derart enttäuscht von dem Teil, dass ich es inzwischen außer Betrieb genommen habe und mir wieder eine Star Sound DS im Vollausbau an deren Stelle platziert habe. Mit der Windows Orgel - Modell siehe Signatur in meinem Profil - traute ich mich nicht öffentlich zu spielen, so groß war die Sorge einer Blamage, weil das Teil mehrmals pro Einsatz abgeschmiert ist. Ich gebe das Teil gerne ab, wenn jemand Interesse hat, kann er sich gerne bei mir per PN melden.
Dafür gönne ich mir jetzt die Umrüstung meiner Overture auf eine SE 20 - und zwar mit ziemlich vielen Extras dazu. Ich komme am Freitag, den 18. 10. nach BüBu zur Hausmesse mit meiner Overture. Claus wie sieht’s aus, hilfst Du mir beim ausladen und reintragen? Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den Freitag und hoffe mal, dass ihr mir die Sempra ausführlich erklärt und vorführt. Besonders interessieren mich die Böhm Vintage Sinusklänge, denn durch meine Star Sound hab ich ja jetzt den direkten Vergleich. :lol: :P
Anbei noch ein Foto meiner „neuen“ Dr. Böhm Orgel. Macht sich doch gleich besser, als eine Windows Orgel, oder? :twisted: :twisted: :twisted:

Gruß

Wolfgang
Dateianhänge
7322054D-C96C-4EA7-85AB-5CD60B44E958.jpeg
7322054D-C96C-4EA7-85AB-5CD60B44E958.jpeg (1.4 MiB) 2674 mal betrachtet
Böhm Sempra SE 100 mit Cloudstudio und 2 Monitoren
Böhm Sempra SE 20
Dr. Böhm Star Sound DS Futura
Expander Dynamic 4x9
Dr. Böhm DD -1. Generation
Dr. Böhm Hobbyton
Früher: Dr. Böhm Star Sound Digital
Expander Dr. Böhm 12/24

Antworten