Eigene Bank und Midi

VST-Instrumente und Sample-Libraries, Hauptwerk, digitale Notenanzeige - alles perfekt integriert in die BÖHM-Orgel.
Das ist das BÖHM Cloud Studio
Antworten
lothar
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2018, 09:23

Eigene Bank und Midi

Beitrag von lothar »

Hallo!
Hab mal Fragen zu Cloud Studio.
Sind dort nur vier Bänke möglich und benötigt man dafür 4 Midi Outs?
Das nächste ist, wenn ich nun eigene Bänke anlegen möchte, ist das möglich oder nicht?
In der Bedienungsanleitung ist da auch nichts beschrieben!
Wer hat Cloud Studio und kann seine Erfahrungen damit einbringen.

Gruss Lothar

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3657
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Lothar!

Das geht. Allerdings wurde ab Werk erst mal eine Anzahl Bänke festgelegt in der Default Einstellung. Dabei sind auch einige "leere" Bänke voreingestellt. Hier kann man also direkt weitere Halion Bänke füllen (auf der Orgel sind dann noch die entsprechenden Soundpresets anzulegen).
Bei der Einrichtung zusätzlicher Bänke oder Plugins ist der Service gern behilflich.

Gruß
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

lothar
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2018, 09:23

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von lothar »

Danke für Antwort!
Gruss Lothar

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1833
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von Thomas »

Hallo,
ich habe mir am Wochenende mal die Anleitung für das CS durchgelesen und darin steht, dass man die Sounds aus dem CS nur auf der SG1 nutzen kann.
Wenn ich mir das Routing meiner Emporio ansehe, dann kann ich auf dem Upper und dem Middle nur 2 Part-Zugriegel (1 und 3) und für das Lower und das Pedal nur 1 Zugriegel (2) nutzen? :-(
Nur diesen Parts sind ja die Zugriegel für die SG1 zugeordnet.
Bei einer alten 350 war die Verteilung anders. Und somit hätte man 8 Sounds im direkten Lautstärke-Zugriff.

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3657
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Thomas!

irgendwo gibts halt schon allein vom Platz her Beschränkungen in der Zahl der Zugriegel, vor allem bei einer dreimanualigen Orgel mit so vielen Parts.
Aber wer möchte, der kann die Parts oder die Zugriegelbelegung bei einer Sinfonia/Emporio so umstricken, dass mehr SG1 Parts regelbar sind.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1833
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von Thomas »

Hallo Claus,
die Zuordnung mit den Soundgruppen wird ja nicht nur die Emporio betreffen sondern auch die Sinfonia, da ja immer abwechselnd die Soundsysteme angesprochen werden.
Blöd nur, wenn man dann einen Part mit Sounds aus dem CS registriert, der im Routing der SG2 zugeordnet ist und feststellt, dass man den Part-Lautstärke-Zugriegel gar nicht nutzen kann. ;-)
Umstricken bedeutet dann aber auch, dass die Zuordnung grds. geändert wird. Und somit auch die gleichmäßige Auslastung der SG beim Spiel nur mit AMADEUS-Sounds nicht mehr gegeben ist. :-(
In diesen Fällen sind die Nutzer von 350/450 im Vorteil. :-)

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3657
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von Claus Riepe »

Hi Thomas!
Ganz ehrlich: Für mich war das nie ein Problem, da die Lautstärken eh erstmal so wie sie gebraucht werden aus den Presets kommen.
Und die Sounds, die ich live im Lautstärkezugriff brauchte, habe ich eben so verteilt, dass sie auf Riegeln lagen, fertig.
Der Platz für Zugriegel ist nunmal endlich, wenn man die Orgel nicht in die Breite ziehen will. Bei 350/450 konnte man noch anders planen, da es da keine 3manualige Version gab.
Aber ich habe niemals gehört, dass die Sinfonia/Emporio Belegung für irgendjemanden ein Problem war, denn letztlich kann man mit der freien Belegbarkeit alles so hinbekommen, wie man es ggf. mal gerade braucht.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT/L

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1833
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Eigene Bank und Midi

Beitrag von Thomas »

Hallo Claus,
für mich waren das Fragen, um zu verstehen.
Vielleicht haben ja auch noch gar nicht so viele ein CS an einer 3manualigen Orgel oder wissen eben um die Routing-Probleme an dieser Orgel Bescheid.
Für mich heißt das aber: Wieder mal dazugelernt. :-)

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Antworten