Unsere neue Starlight

Die Universalorgeln mit 2 oder 3 x 5 Oktaven und Zugriegelsystem
Antworten
Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Unsere neue Starlight

Beitrag von rhamac »

Hallo,
Wir sind jetzt im Besitz einer Starlight.
Wie sagt man so schön: gebraucht, aber wie neu!!!!
Wir wollten eigentlich nicht auf HDS verzichten, aber ist schon doll, was auch ohne geht.
Sinusmodul von Roland, 20 Tasten Stummel, Crystalmixer, Megaflash 8 MB, das wir aber noch aufrüsten werden.
Jede Menge Software. Ach ja, Opera 2000. Ist aber ja aufrüstbar. Nach dieser Anschaffung müssen
wir jedoch zunächst unser Sparkonto aufrüsten.
Super Klänge und Styles.
Ein ganz ganz besonderer Dank gilt Harald Zöllner (der hier im Forum schon des öfteren erwähnt wurde), von dem wir
dieses tolle Instrument geliefert bekommen haben. Ich kann nur sagen, Hut ab vor soviel Geduld, wie er mit mir bewiesen hat.
Er hat alle meine Fragen mit einer Engelsgeduld beantwortet und zwar so, dass ich es auch verstehen konnte. Für alle Probleme
wusste er eine Lösung ist niemals unfreundlich geworden. Also alles in allem stimmt bei Ihm nicht nur das Fachwissen, er ist auch
ausgesprochen sympathisch. Wir für unseren Teil werden uns gerne an die beinahe 2 Tage, die er extra aus Berlin zu uns gekommen ist, um
uns die Orgel zu bringen und zu erklären und an die unzähligen Telefonate bezüglich unserer Fragen erinnern. :mrgreen:
Nochmals vielen Dank.

Über die Starlight, wie sie sich spielt und was sie so kann, werde ich an dieser Stelle demnächst berichten.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3647
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von Claus Riepe »

Hallo Ralf!

na denn herzlichen Glückwunsch! JA, Harald ist schon eine gute - und vor allem auch kompetente - Seele! :)

Viele Grüße,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
uwienand
Beiträge: 1076
Registriert: 11.09.2006, 19:02
Wohnort: Dortmund

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von uwienand »

Hallo Ralf,

...na dann, herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs und viel Spaß mit der Starlight.

cu
Uwe
...ich spiel nicht gut, aber gerne...

Diamant/350CT mit Amadeus, EDS, CrystalMixer mit DSP-Erweiterung, VSP-Amadeus
und 25-Tasten im Pedal

Silverbird 25 - mit Amadeus und VSP-Amadeus

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 47
Registriert: 25.09.2011, 15:18
Wohnort: Hannover

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von Marc »

Hey Ralph,

kann mich nur anschließen. - Viel Vergnügen mit dem neuen Instrument!
Herzlichen Gruß
Marc

Harald Zöllner
Beiträge: 101
Registriert: 30.08.2006, 13:11
Wohnort: 16540 Stolpe, Neue Dorfstr. 1

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von Harald Zöllner »

Hallo Ralf,

vielen Dank für das Kompliment. Ich werde mich auch weiterhin, und das gilt natürlich für alle, die mit mir Kontakt haben oder noch haben werden, bemühen, dieses Image zu wahren oder vielleicht noch zu verbessern.
Herzliche Grüße aus dem schönen Stolpe bei Berlin

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von rhamac »

Hallo nochmal,
ich kann jetzt schon etwas mehr sagen. Vor allem zum Handbuch von Harald:
Dieses Buch ist wirklich als Ergänzung zur Bedienungsanleitung zu empfehlen.
Aus der Praxis für die Praxis. Dort findet man Anregungen und Hilfen, die einen
wirklich weiterbringen. Ich rate jedem, die Anschaffung dieses Handbuches in
Erwägung zu ziehen.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von rhamac »

Hallo,

wie in einem anderen Thread angekündigt, hier ein erster kurzer Erfahrungsbericht zum Umbau unserer Orgel auf Maxima 7art.

Der Umbau an sich war relativ leicht, vor allem weil Harald Zöllner, von dem ich die Teile bezogen habe, fleißig telefonisch angeleitet hat.
Dabei sei hier angemerkt, dass ich mich selber für einen sehr schwierigen Kunden halte, der viele, manchmal auch unnötig erscheinende Fragen hat. Da ich mich sehr intensiv auch mit den Möglichkeiten (und Unmöglichkeiten :wink: ) der Technik auseinandersetze, die sonst nur wenige Leute interessieren. Harald ist kein einziges Mal ungeduldig geworden, hat alle Fragen beantwortet oder Informationen eingeholt, um sie an mich weiterzuleiten.
Deshalb von hier nochmal einen herzlichen Dank an Harald mit der Bitte, genau so weiter zu machen.

Jetzt spielt alles, ausser der alten Presets und Rhythmen. Die alten Rhythmen werde ich allerdings nicht vermissen und meine eigenen alten Presets werde ich mir neu erstellen. Das ich die alten Rhythmen nicht vermissen werde, liegt an der Qualität der Rhythmen, die im Superdrive und im VSP-SD-Maxima programmiert sind. Ich bin begeistert. Klanglich hat sich auch zwischen 2000 und 7art einiges getan. Wohlgemerkt, ich war nicht wirklich unzufrieden mit Opera 2000, aber der Sprung zu der jetzigen Ausbaustufe unserer Starlight riesig.

Ich werde an dieser Stelle demnächst, wenn ich mehr als nur einen ersten Eindruck von unserem jetzt wieder "neuen" Instrument habe, weiter berichten.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von Thomas »

Hallo Ralf,
herzlichen Glückwunsch zum erfolreichen Umbau.
Warum hast Du nicht gleich auf AMADEUS umgerüstet?

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von rhamac »

Hallo Thomas,

das war eine Preisfrage. Im Prinzip bin ich für meinen Geschmack klanglich und von der Bedienbarkeit mit Maxima 7art da, wo ich hinwollte. Einzig die Effekte aus dem Amadeus fehlen mir ein wenig. Da ich aber die Zugriegel aus dem Sinusmodul nutzen kann, was ja einen Rotor direkt mitbringt, ist dieser Nachteil für mich verschmerzbar. Und da hat dann der Preis den Ausschlag gegeben. Mein Instrument ist jetzt 128 stimmig polyphon (Maxima plus Ketron) Hat wohl mehr als 1000 "Werkssounds" incl des Ketron und wiederum incl. Viva Software knapp 500 "Werkstyles". Die Qualität der Sounds und der Styles ist über jeden Zweifel erhaben. Mir reicht das so.
"Leider" muss ich jetzt alle meine eigenen Presets neu erstellen und habe da mit dem mcGyver Thema angefangen. Da war bei Opera 2000 für mich das Problem, dass ich Klänge suchen musste die passen. Jetzt habe ich das "Luxusproblem", dass ich aus mehreren passenden Klängen den schönsten auswählen muss.Ich denke das wird mir bei den anderen Presets genau so gehen. Der Unterschied zwischen Opera 2000 und Maxima ist schon frappierend und in meinen Augen und für meinen Bedarf viel größer, als der von 7art zu Amadeus.

Musikalische Grüße

Ralf
Zuletzt geändert von rhamac am 04.02.2013, 03:04, insgesamt 1-mal geändert.
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Harald Zöllner
Beiträge: 101
Registriert: 30.08.2006, 13:11
Wohnort: 16540 Stolpe, Neue Dorfstr. 1

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von Harald Zöllner »

Hallo Ralf,

vielen lieben Dank für Dein Lob ob meiner Hilfe. Aber ein schwieriger Kunde sieht doch anders aus, und Deine Fragen sind völlig normal gewesen. Sollte ich wirklich mal keine Antwort haben, so muß ich eben auch mal fragen.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Vergnügen mit Deiner "Neuen".
Und viel Spaß bei Deinem Luxusproblem. :D

Und an diejenigen, die mein Buch gut finden: Bei der neuen Version habe ich die "Falschnamen-Preset-Liederlisten" (28 Seiten) herausgenommen. Trotzdem komme ich auf jetzt 510 Seiten. Also eine Menge neues zum Lesen. Der Grundaufbau hat sich nicht geändert, ich denke, das Konzept passt. Und der Preis auch: Der hat sich auch nicht verändert. :!:
Herzliche Grüße aus dem schönen Stolpe bei Berlin

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Unsere neue Starlight

Beitrag von rhamac »

Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt dazu durchgerungen, Nägel mit Köpfen zu machen und jetzt ist ein Roland VK8m - Modul bei mir überzählig, will sagen, wir haben jetzt EDS in unserer Starlight. Um es nochmal zu sagen: das Roland - Modul ist nicht wirklich schlecht, aber wie immer ist halt das Bessere der Feind des Guten. Es spielt sich viel schöner mit dem EDS, irgendwie fügt es sich besser in die Orgel ein.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Antworten