R.I.P. Hansi!

Alle musikalischen Themen, auch solche, die nicht direkt mit den Böhm-Instrumenten zu tun haben.
Antworten
Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3625
Registriert: 29.08.2006, 12:58

R.I.P. Hansi!

Beitrag von Claus Riepe » 10.06.2015, 16:28

Hallo zusammen!

Die Nachricht war heute wirklich ein Schock: Mit James Last hat einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten die Lebensbühne verlassen! Für mich einer der genialsten Arrangeure überhaupt und ein großes Vorbild, kaum jemand anderes hat so viele Menschen erreicht mit seiner Musik. Meine absolute Hochachtung für das, was dieser Mann geleistet hat. Und wie viele Ideen konnte ich aus seinen Arrangements auch für die Klangabstimmungen meiner eigenen Interpretationen auf der Orgel gewinnen...
Ich hatte selbst noch die Gelegenheit, ihn vor einigen Wochen bei einem Konzert im Rahmen seiner Abschiedstour zu erleben. Zum Abschied sagte er noch "Auf Wiedersehen", aber dazu wird es nun leider nicht mehr kommen.
Schade, denn ein solches Talent für den guten Ton wird es wohl so schnell nicht wieder geben. Aber seine Musik macht ihn unsterblich, das bleibt uns als Trost!
IMG_4290.jpg
Treffen mit James Last in 2007 in Köln
IMG_4290.jpg (92.62 KiB) 3336 mal betrachtet
Alles Gute, Hansi!
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

frank_m
Beiträge: 99
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: R.I.P. Hansi!

Beitrag von frank_m » 10.06.2015, 19:42

Hallo Claus, Du hast Recht. James Last war eine Legende. Ich selbst konnte mit dem Happy Party Sound zwar nicht allzuviel anfangen, aber das war ja nur ein Aspekt, er konnte ja auch anders. Und von seinen Arrangements kann man in der Tat lernen, wenn man sich mal mit ihnen befasst. Wie die Bläser interagieren, die weichen Streicher ... Und immer war Platz für die Solisten.
Es ist schon schlimm, anzusehen, wie ganz schnell nacheinander große Musiker aus dem deutschsprachigen Raum die Bühne verlassen. Musiker, mit deren Musik unsere Generation wahrlich aufgewachsen ist: Paul Kuhn, Udo Jürgens, James Last. Die drei haben zwar unterschiedliche Musik gemacht, aber das ihr ganzes Leben lang extrem erfolgreich. Und warum? Nun, es gibt eine Reihe von Gründen. Sie waren herausragende Musiker, waren mit ganzem Herzen dabei, lebten ihre Musik. Und sie hatten eine wichtige Eigenschaft, die sie auszeichnete: sie waren absolut professionell. Etwas, was heute nicht mehr selbstverständlich ist. Die Technik erlaubt es einem, falsch zu spielen und zu singen und alles hinterher im Rechner zu korrigieren und zu verschleiern. Und gerade in unserer Zunft wissen wir, wie leicht man unprofessionelles Spiel mit Waves im Hintergrund kaschieren kann.
Wir sollten froh sein, dass wir solche Musiker erleben durften.
Gruß, Frank.

Oliver
Beiträge: 51
Registriert: 02.02.2009, 17:47
Wohnort: 71672 Marbach a.N.

Re: R.I.P. Hansi!

Beitrag von Oliver » 11.06.2015, 17:59

Hallo Claus,

wir haben das Konzert zusammen mit Herrn und Frau Dümmler am 24.03.15 in der Porsche Arena in Stuttgart sehr genossen. Das Arrangement von Ihm und auch das Orchester ist einfach genial und ein wahrer Ohrenschmaus. Es ist sehr schade und traurig, das er schon von dieser Welt gegangen ist:" james hätte uns doch gerne noch weiter mit seinem " Easy Listening " beglücken können.
Ich freue mich, dieses Konzert in Stuttgart gesehen und gehört zu haben, es wird mir musikalisch in Erinnerung bleiben.

Leider sind viele Dinge auf dieser Erde endlich, die Musik bleibt unendlich

In diesem Sinne,

Oliver
Silverbird 27,
Endstufe PA 150

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste