Persönliches von Robert Bartha

Aktuelle Termine, auf denen Sie die Böhm-Instrumente und unsere Künstler erleben können.
Antworten
robbybase
Beiträge: 6
Registriert: 06.09.2006, 14:02
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Persönliches von Robert Bartha

Beitrag von robbybase » 06.09.2006, 14:23

Liebe Musikfreunde,

nachdem ich einige e-Mails erhalten habe, mit der Anfrage, ob und wann ich zur Einweihung der neuen Böhm-Zentrale auftreten würde, möchte ich hier im Forum Stellung dazu nehmen: Leider werde ich an diesem Wochenende nicht dabei sein.

Ich bin tief enttäuscht darüber, dass ich nach 20 Jahren Treue zu Böhm, nach unzähligen Konzerten und Demos rund um den Globus, vielen Tonträgern, Sound- und Softwareentwicklungen sowie der Namensgebung der Toporgel "Emporio" nicht einmal eine Einladung von der Geschätsleitung erhalten habe - ganz zu schweigen von einer evtl. Anfrage, ob ich zur Wiedereröffnung ein Konzert geben, bzw. die neuen Klänge präsentieren würde (was mir wie immer eine große Freude bereitet hätte). Eine Begründung für diese Ignoranz seitens Böhm ist mir nicht bekannt. Von der Neueröffnung habe ich übrigens aus dem Internet, bzw. der "Okey" erfahren.

Dennoch werde ich im kommenden Jahr mein 20-jähriges Orgel-Bühnenjubiläum feiern und hoffe sehr, Sie dann wieder auf einem meiner Konzerte begrüssen zu dürfen. Es wird natürlich ein neues Orgel-Album geben (auf welchem Instrument auch immer...), eine DVD und ein tolles TV-Highlight... Die aktuellen News erfahren Sie immer auf meiner Website www.robertbartha.com.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude mit dem Musizieren. Für persönliche Fragen können Sie mir gerne ein E-Mail schreiben (mail@robertbartha.com).

Herzliche Grüsse

Ihr Robert Bartha

PS: Trotz allem wünsche ich dem neuen Team viel Glück und Erfolg zum Neustart und der Marke "BÖHM" alles Gute zum 50.!

BöhmPlayer
Beiträge: 13
Registriert: 30.08.2006, 12:53

Das ist ja der Hammer!!!

Beitrag von BöhmPlayer » 06.09.2006, 15:30

-
Zuletzt geändert von BöhmPlayer am 12.05.2012, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.

indigo

Beitrag von indigo » 06.09.2006, 17:58

Hallo Matthias,

bist Du wirklich der Meinung, daß nur, wenn Robert Bartha da ist, Böhm Orgeln verkauft werden ? Ich glaube nicht das R.B. für 50 € seine Finger über die Tasten schwingen läßt. Ich denke schon daß man sich bei Keyswerk bewußt ist wirtschaftlich zu handeln um die Marke wieder am Markt zu festigen. Es gibt auch andere Menschen die Orgel spielen können.
Wenn R.B. zur Konkurrenz geht wird es wohl keine Umsatzeinbußen geben, vielleicht ein paar CD`s weniger, aber vom CD-Verkauf kann man eh nicht exestieren. Laß die mal machen, die schlagen schon den richtigen Weg ein. Was wäre das für ein Geschrei hier, wenn es in einem Jahr heißen würde Keyswerk macht zu. Nichts für ungut aber man sollte die Kirche im Dorf lassen, denn wir schreiben das Jahr 2006 und nicht 1970 bzw. 1980 wo der Markt boomte. Heute muß man eben die Kosten im Griff haben sonst geht nichts mehr. Ich sehe auch ohne R.B. nicht schwarz für die neue Firma.

Gruß
Uli

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3642
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Beitrag von Claus Riepe » 06.09.2006, 18:23

Hallo zusammen!

In Absprache mit der KEYSWERK Geschäftsleitung und Robert Bartha,die gerade vorhin ein ausführliches Gespräch geführt haben, kann ich hier verkünden, dass selbstverständlich von beiden Seiten eine weitere Zusammenarbeit gewünscht und diese auch stattfinden wird.

Im Zuge des engen Zeitplanes von der Firmengründung und der Entwicklung von OPERA MAXIMA usw. bis jetzt zur Eröffnung war es leider nicht möglich, hier sofort wieder terminlich zusammenzukommen. Seitens KEYSWERK wurde -und das wurde seitens Robert im Gespräch auch bestätigt - davon ausgegangen, dass bei ihm aufgrund seiner Studioprojekte etc. kein ausreichender Zeitraum zur Verfügung stehen würde, sich bis zur Erföffnung auf OPERA MAXIMA einzuspielen.

DirkJan Ranzijn dagegen hatte glücklicherweise diese Zeit und hat somit OPERA MAXIMA von Beginn an mit begleitet und auch sein Konzertprogramm auf der Sinonia auf die neuen Sounds umgestellt. Sein Konzert am Freitag, den 9. September wird somit sicher zu einem MAXIMAlen Ohrenschmaus werden.

Robert wird schon in Kürze eine neue Demo-CD mit OPERA MAXIMA produzieren, und auch seine Jubiläums-CD wird selbstverständlich auf der Emporio 600 mit OPERA MAXIMA eingespielt werden.

Um allen Spekulationen hier gleich den Nährboden zu entziehen: Robert ist weiterhin absolut überzeugt von den BÖHM-Orgeln und ein Wechsel auf eine andere Marke kommt für Ihn nicht in Frage. Und somit dürfen sich alle Böhm-Fans auch auf die nächsten Tonträger und Liveauftritte von Robert mit der Emporio 600 freuen.

Viele Grüße,

Claus Riepe

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 240
Registriert: 01.09.2006, 19:49

Beitrag von Uwe » 06.09.2006, 18:36

Hallo,

ich persönlich finde es schon sehr bedauerlich, wenn Robert künftig nicht mehr für Böhm spielen sollte :cry:

Auch wenn unter seinem Mitwirken vielleicht keine Stückzahlen verkauft werden, so trägt ein solcher Künstler doch erheblich dazu bei, den Namen "Böhm" etwas bekannter zu machen. Und das würde bestimmt auch nicht unbedingt schaden. Hinzu kommt auch noch, dass es für die Kunden keine Software von einem Top-Künstler geben wird. Was jetzt nicht heißen soll, dass die erhältliche Software schlecht ist ...
In wieweit er jetzt Einfluss auf die "Standart - Sounds und Styles" hatte, kann ich nicht beurteilen.

Ich denke schon, dass es ein Verlust wäre .... und vielleicht haben wir Robert ja noch nicht verloren ... :wink:

Grüße aus Hessen

Uwe

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 240
Registriert: 01.09.2006, 19:49

Beitrag von Uwe » 06.09.2006, 18:40

Also doch noch eine gute Nachricht :) :) :)

Habe die Nachricht von Claus erst gelesen, nachdem ich meine Antwort los geschickt hatte .... :oops:

Uwe

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3642
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Beitrag von Claus Riepe » 06.09.2006, 22:02

Hallo, Alle zusammen!

Ich bitte die Betroffenen um Verständnis, dass ich hier einige Eintragungen gelöscht habe.

Ich denke, es bringt nichts, das die Forencmmunity hier rumzuspekuliert, ob, wieso und warum es vielleicht Differenzen gab und ob überhaupt und sonst wie. Und hier irgendwelche Beschuldigungen in Unkenntnis der tatsächlichen Hintergründe in welche Richtung auch immer abzulassen verbietet sich einfach. Letztlich geht es um Interna, die hier nicht Gegenstand irgendwelcher öffentlichen Spekulationen und Diskussionen sein sollen. Fakt ist - und das habe ich ja oben erklärt - dass es ein klärendes Gespräch gegeben hat und eine weitere Zusammenarbeit zwischen Robert und KEYSWERK/Böhm vereinbart wurde und die Böhm Freunde sich auf weitere gemeinsame Aktivitäten freuen dürfen.

Viele Grüße,

Claus

basti
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2006, 21:36
Wohnort: Helpsen

Künstler und Demos

Beitrag von basti » 06.09.2006, 22:17

Neu hier und schon zwei Texte . . .

ich habe meine Instrumente bei Friedhelm Möller und bei Musik Shop Lampe gekauft. Die persönliche Beratung war mir immer wertvoller als ein konzert von Dirk oder Robert. Die sind beide schon Spitze, aber darum sollte man das Thema nicht zu hoch spielen. (Geld spielt eben sicherlich auch eine Rolle)

Mir ist wichtiger, dass wir weiter unser "exclusives" Instrument pflegen können. Ohne Keyswerk wären jetzt am A...

lasst die Jungs mal machen, auch der Robert macht sicher weiter, der ist doch im Herzen Musiker, und ein verdammt Guter. Warum soll er zu Roland oder anderen wechseln? Was hätte er denn davon ???

Stellt man sich doch mal das letzte Robert-konzert auf einer . . . Orgel vor. . .
wie sollte er das denn mal registrieren???

euer Basti

BöhmPlayer
Beiträge: 13
Registriert: 30.08.2006, 12:53

Beitrag von BöhmPlayer » 07.09.2006, 00:24

-
Zuletzt geändert von BöhmPlayer am 12.05.2012, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 546
Registriert: 29.08.2006, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Vodjara » 07.09.2006, 20:06

Ich bitte die Betroffenen um Verständnis, dass ich hier einige Eintragungen gelöscht habe.
Aber klar doch....dafür hat doch sicherlich jeder Verständnis :evil:

Vielleicht hätte ich einige BÖHM-Rechnungen in der Vergangenheit auch einfach "löschen" sollen :lol:
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3642
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Beitrag von Claus Riepe » 07.09.2006, 20:16

Hallo Heinz!

Dieses Posting von Dir werde ich nicht löschen, Dir aber an dieser Stelle natürlich antworten:

Vielleicht solltest Du Dir einfach mal Gedanken machen. bevor Du hier ohne Hintergrundwissen irgendwen grundlos diffamierst. Dann wären solche Schritte auch nicht notwendig.

Viele Grüße,
Claus

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re:

Beitrag von Thomas » 25.06.2012, 07:41

Claus Riepe hat geschrieben:Hallo zusammen!

Um allen Spekulationen hier gleich den Nährboden zu entziehen: Robert ist weiterhin absolut überzeugt von den BÖHM-Orgeln und ein Wechsel auf eine andere Marke kommt für Ihn nicht in Frage.

Viele Grüße,

Claus Riepe
Wie sich die Zeiten doch ändern...
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 546
Registriert: 29.08.2006, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Persönliches von Robert Bartha

Beitrag von Vodjara » 25.06.2012, 16:45

Wie sich die Zeiten doch ändern...
Wieso....? Robert Bartha spielt demnächst in Halsenbach......und dort stehen BÖHM-Orgeln rum ! :wink:
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste