Hausmesse 18. - 20. April

Aktuelle Termine, auf denen Sie die Böhm-Instrumente und unsere Künstler erleben können.
Keyboardorgler
Beiträge: 161
Registriert: 11.06.2009, 11:04
Wohnort: Berlin, Keyboards YaXXXX-PSR S 970, Kxxx PA 900, derzeit ohne Böhm

Re: Hausmesse 18. - 20. April

Beitrag von Keyboardorgler » 20.04.2013, 19:56

So, jetzt ist die Hausmesse vorbei.
Waren leider nicht so viele Leute da, aber es war ok.
Interessant war, dass die Darbietungen der "Orgel Cracks" Mark Whale und Claus Riepe (letzterer mit Quadrosound) noch durch die "Schlagerfutzy's" (Schreibweise ist für Google wichtig, listet sonst alles mögliche auf) bereichert wurden und man Orgel mal sah und hörte als Gesangsbegleitung zu Tanz- und Unterhaltungsmusik (während ja sonst eher auch konzertante Stücke erklingen, so aus Oper, Klassik, Musical).
Beeindruckend ist ebenso, welche Möglichkeiten Böhm noch immer anderen Fabrikaten voraus hat, z. B. eine Repertoirelistenfunktion, bei welcher jeder Eintrag eine vollwertige Registration - bei Böhm "Preset" genannt - ist, also alle Einstellungen der Orgel sich speichern lassen, außer denen, welche man bei allen Stücken genau gleich braucht.
Bei anderen Fabrikaten habe ich festgestellt, dass die Liederlisten nur den benötigten Rhythmus speichern und der zugehörige Sound die im Rhythmus abgelegte Klangeinstellung ist. In manchen Fällen ausreichend, sonst aber eher verwirrend, wenn beim Aufruf leider nicht wichtige Splitpunkteinstellungen zur Anwendung kommen oder ich einen Rhythmus für 2 verschiedene Stücke nehmen will - "A Summerplace" und "Morgens um 7" kann man mit demselben Rhythmus spielen, aber nicht mit denselben Klängen und man braucht außerdem auch anders gelegte Splitpunkte,
Im ersten Moment ist es auch noch ungewohnt, dass man sich einen Part auswählt und alle veränderbaren Parameter sieht, wie Lautstärke, Klang, Panorama, Effektanteil usw. Aber es ist irgendwie weniger verwirrend, als wenn man für 8 Parts erst den Parameter Lautstärke zu Gesicht bekommt, dann auf einer anderen Menüseite den Parameter Effektanteil etc.
Zurück zum Thema: Fand diesen Tag recht interessant. Hat Spaß gemacht.
Mit freundlichen Grüßen
Ronny
___________________
Keyboards YaXXXX-PSR S 970, Kxxx PA 900, derzeit ohne Böhm

bernieman
Beiträge: 224
Registriert: 20.02.2011, 13:59
Wohnort: Rodgau

Re: Hausmesse 18. - 20. April

Beitrag von bernieman » 21.04.2013, 16:16

Hallo leute,

konnte gestern leider nicht kommen. Bitte gebt mal einen Abriss von den Neuigkeiten, was die neuen Styles und Softwareerweiterungen so bringen

Gruß

Bernd
aktuell:
Excellence 300 mit 3 Amadeus, 1 Opera,1 Vienna Grand, EDS, Q-namic,Vollp.
Module: Roland VK-8m

frank_m
Beiträge: 99
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Hausmesse 18. - 20. April

Beitrag von frank_m » 22.04.2013, 09:30

Hallo,
auch ich konnte leider nicht kommen und wuerde mich ueber einen Bericht zur Hausmesse sehr freuen! Vielleicht kann sogar jemand Videos ins Netz stellen?
Besten Dank im voraus, Frank.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3642
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Hausmesse 18. - 20. April

Beitrag von Claus Riepe » 22.04.2013, 15:47

Hi!

der Neuheitenprospekt kommt heute noch ins Netz.

Die neuen Softwarepakete "Style Box 1" (16 Styles pro Folge mit einigen ergänzenden Sounds für die Begleitbänke 113/114 und passenden Presets), "Sounds for You" (neue Soundbank 26, voll belegt, u.a. neue Pianos, E-Pianos, Akustik-Gitarren, Streicher, Chöre, Synths, usw., teils auch mit neuem Samplematerial, optimiert für qnamic, aber natürlich auch ohne nutzbar), das GM-Pack (aufwendige, von VIVA MUSICA erstellte GM-Bank mit Beispielfiles) und der neue Organizer PRO (lässt nicht nur das Umsortieren der Presets, etc. zu, sondern erlaubt auch in die Presets hineinzuschauen und Einstellungen am PC zu ändern) werden voraussichtlich im Laufe des Juni lieferbar sein.

qnamic ist inzwischen lieferbar, und auch den neuen Multi-Sound-Editor XL (enthält jetzt auch die Art-Parameter) ist neu bzw. als Update sofort zu haben.

USB kommt jetzt auch ins Rollen, die Sticks mit Böhm-Logo sind bestellt, denke ca. Mitte Mai gehts los. Bitte bei Bestellungen gleich die Orgel-Seriennummer mit angeben (Menü 7 - 3).

Die neue Style- und Soundreihe "The Sound of the Artists" (Styles, Drumkits und Sounds für aktuelle Pophits) startet dann im Sommer. Hier wird es immer kleinere Pakete zu aktuell angesagten Titeln und Trends geben.
Die Preise findet man in der Broschüre, zu "The Sound Of The Artits" folgen hierzu noch später genaue Angaben.

So wie ich den Eindruck hatte, sind die neuen Erweiterungen recht gut angenommen worden! Und wenn auch sicher noch mehr Besucher ins Studio gepasst hätten: die die dort waren haben sich insbesondere auch sehr positiv über die Stimmung und das Ambiente geäußert. Eine geschmackvolle Deko, eine große Menge an Instrumenten und ein engagiertes Team, dem man anmerkt, dass ihm Enthusiasmus und der Service-Gedanke sehr wichtig sind. Hier haben Erik und sein Team wieder ganze Arbeit geleistet, Hochachtung dafür! Vielen Dank übrigens an dieser Stelle auch an Karin Hirschfeld, die Schwester von Claudia, die sich einmal mehr um die "Raumgestaltung" gekümmert hat!

Vielleicht noch ein Wort zu qnamic: Die Keyswerker haben die neue Elektronik in den Tagen vor der Hausmesse in meine Emporio eingebaut und ich musste/durfte dann in Bückeburg sofort damit losspielen. Und es hat super geklappt! Ich hatte ehrlich gesagt ein bisschen Bedenken, dass ich meine Presets, in denen ich ja sehr viel mit dynamischen Layern, etc. mache erst mal auf die neuen Gegebenheiten würde anpassen müssen. Aber es hat super funktioniert, jede Pauke kam da, wo sie hinsollte. :)
Die Anschlagdynamik lässt sich mittels qnamic in der Tat wesentlich besser dosieren, insbesondere die mittleren Bereiche, über die man früher aufgrund der groberen Auflösung auch mal "weggehauen" hatte, sind besser ansprechbar. Das zeigen die neuen Sounds in der Bank 26 wie das neue, wesentlich dynamischere Piano, besonders, aber auch bei den bisherigen Sounds bringt die Technik ein verbessertes Spielgefühl.

Bild

Bild

Bild


Viele Grüße,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste