Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Bis heute aktuelle Reihe, aufrüstbar mit OPERA MAXIMA, V6, Crystalmixer und allem, was Böhm aktuell zu bieten hat.
Antworten
Benutzeravatar
jomawi
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2018, 10:15

Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von jomawi »

Wertes Forum,

nachdem ich mich vor fast einem Jahr vorgestellt habe (klick), konnte ich in der Zwischenzeit viel lesen und ausprobieren. Immer noch bin ich ohne Ende begeistert :) !

Nun konnte ich vor einiger Zeit für meine 450 CT ein zweites Maxima Sound Modul gebraucht erstehen. Der Einbau war schnell im Steckplatz der SG 2 geschehen - allerdings gab es nichts zu hören.

Claus half mir daraufhin weiter, indem er die Platine als ein für den Crystal Mixer umgebautes Soundmodul erkannte (eine Aufsteckplatine war vorhanden).

Bild

So folgte ich seinem Rat, die Aufsteckplatine zu entfernen, die darunter erscheinenden Steckbrücken wie bei meiner ersten Maxima zu jumpern. Schließlich gab's da auf meiner Maxima noch vier Widerstände, die ich auch auf der Crystal-Maxima-Platine eingelötet habe.

Meine bisherige Platine mit den (schräg gelöteten Widerständen):
Bild

Die neue Maxima-Platine aus einem Crystal-Mixer-Verbund (schön erkennbar sind die damaligen Lötstellen von den auch hier ursprünglich vorhandenen Widerständen, die allerdings "gerade" gelötet wurden):
Bild

Inzwischen habe ich auch schon probiert, die Widerstände "schräg" einzulöten. Ohne Erfolg. Auch habe ich die beiden Transistoren eingelötet, da sie bei der Crystal-Maxima-Platine mal vorhanden und dann einfach abgeschnitten wurden sind. Die beiden dort vorhandenen Elkos habe ich ausgelötet, da es sie auf meiner Platine auch nicht gibt.

Es funktioniert nun leider immer noch nicht :? - daher melde ich mich im Forum auch mit einigen Bildern, in der Hoffnung, dass Ihr für mich noch hilfreiche Tipps zur Inbetriebnahme des zweiten Maxima Moduls habt.

Abschließend würde ich mich freuen, wenn es hier im Forum noch jemanden gibt, der mir die (Bedienungs- und Einbau)Anleitung zur Verfügung stellen könnte?!

Noch einen schönen Pfingstmontag!

Im voraus dankt
Johannes
Dateianhänge
MaximaNormal.jpg
MaximaNormal.jpg (93.67 KiB) 1716 mal betrachtet
MaximaDigitalMixer.jpg
MaximaDigitalMixer.jpg (133.71 KiB) 1716 mal betrachtet
MaximaOhneMitCrystal.jpg
MaximaOhneMitCrystal.jpg (346.65 KiB) 1716 mal betrachtet
Böhm Diamant 450 CT, Böhm CP-1, Böhm MidiControl - ehemals Böhm Top-Sound
Yamaha Tyros 2, Yamaha PSR9000Pro, Yamaha PSR8000, Wersi Abacus, Technics KN8000, Roland Integra-7

Benutzeravatar
jomawi
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2018, 10:15

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von jomawi »

Nachdem ich netterweise (Bau)Anleitungen für die Maxima-Platine aus dem Forum erhalten habe - vielen Dank für Eure Hinweise - habe ich u.a. einen fehlenden SMD-Elko nachgelötet und verschiedene Einstellungen (gerade oder eben schräge Widerstandsverbindungen) probiert.

Die zweite Maxima-Platine wird vom BMC erkannt - aber leider gibt sie keinen Ton von sich.

Auch ein Reset der Soundgruppen hat keine Abhilfe gebracht.

Die ICs und Platinen habe ich auch mal getauscht und die ICs der neuen Platine spielen auch in der alten (hier ist mir der Unterschied der "A"-ICs der neuen Platine aufgefallen - bei meiner funktionierenden Platine handelt es sich um Chips ohne "A"). In der alten Platine gab's bei der Begleitung mit den "A"-Chips allerdings Störgeräusche.

Nachdem ich keine weiteren sachdienlichen Hinweise erhalten habe, werde ich die neue Platine zur Prüfung wohl zum Keyswerk geben müssen...

Liebe Grüße sendet
Johannes

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1833
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von Thomas »

Hallo Johannes,
ob Flash-Module mit Index A genutzt werden, hängt von den kleinen ICs daneben ab. Wenn die Index A haben, kannst Du dort auch nur Module mit Index A stecken.
Hast Du den Hinweis in der Bauanleitung bzgl. Kabel 35 beachtet:
Bei einer OPERA2000-SG gehört das Kabel 35 in diese Baugruppe.
Bei 2 x OPERA2000-SG gehört das Kabel 35 in die 2.OPERA-SG. Kabel 88 gehört in die 1.OPERA-SG.

Liegt es vielleicht daran?

Kannst Du mal Fotos von den beiden Platinen hier einstellen?

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
jomawi
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2018, 10:15

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von jomawi »

Danke Thomas für die Rückmeldung! Die beiden Platinen sind gleich im ersten Thread abgebildet. Die von mir nun "umgearbeitete" Maxima-Platine (ohne CM-Fähigkeit) ist im Anhang. Vielleicht fällt beim genaueren Betrachten ja doch noch etwas auf? Gibt es Dinge, die ich messen kann?

Den Hinweis mit den Kabeln hatte Claus mir schon gegeben. Aber ich wollte der Reihe nach testen und habe daher die alte funktionierende Maxima-Platine herausgenommen und an ihre Stelle die neue gesteckt und dabei das bisherige Kabel verwendet. Der BMC hat die Platine erkannt - aber es kommt leider kein Ton heraus - egal, wie ich die Widerstände einlöte (mit / ohne DVV, schräg, gerade).

Die ICs und Flashmodule haben pro Platine entweder die Kennung "A" (neue Platine) oder keine zusätzliche Kennung (alte funktionierende).

Liebe Grüße,
Johannes

P.S. In Bückeburg habe ich heute schon angerufen, aber der Mitarbeiter konnte mir nichts zu Preisen (für die Reparatur und/oder einer weiteren Platine) ausrichten. Er bestätigte aber, dass es noch Maxima-Platinen gäbe...
Dateianhänge
20190617_214946b.jpg
20190617_214946b.jpg (1.15 MiB) 1587 mal betrachtet
Böhm Diamant 450 CT, Böhm CP-1, Böhm MidiControl - ehemals Böhm Top-Sound
Yamaha Tyros 2, Yamaha PSR9000Pro, Yamaha PSR8000, Wersi Abacus, Technics KN8000, Roland Integra-7

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1833
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von Thomas »

Hi,
ich dachte eher von beiden Platinen nach der Änderung.
Wenn beide Platinen gleich sind und Du alle Stecker an die richtige Position gesteckt, dann muss doch was kommen.
Sind die Rückseiten auch gleich?

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
jomawi
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2018, 10:15

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von jomawi »

Habe meine Platine von Frau Zöllner gegen eine beim mir funktionstüchtige ausgetauscht. Frau Zöllner setzt die alte nun wieder instand...

Liebe Grüße,
Johannes
Böhm Diamant 450 CT, Böhm CP-1, Böhm MidiControl - ehemals Böhm Top-Sound
Yamaha Tyros 2, Yamaha PSR9000Pro, Yamaha PSR8000, Wersi Abacus, Technics KN8000, Roland Integra-7

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1833
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von Thomas »

Hi,
Du hast was?
Die Platine von Nicole gegen eine funktionierende getauscht?
Warum tauscht Du denn eine funktionierende aus?

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
jomawi
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2018, 10:15

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von jomawi »

Trotz aller Ratschläge und Umbauvorschläge hat die Platine bei mir keinen Ton von sich gegeben - sie wird aber vorher sicherlich in einer Crystal-Umgebung funktioniert haben, bei mir aber leider nicht. Und durch meine Lötaktionen ist sie nicht besser geworden...

Liebe Grüße,
Johannes
Böhm Diamant 450 CT, Böhm CP-1, Böhm MidiControl - ehemals Böhm Top-Sound
Yamaha Tyros 2, Yamaha PSR9000Pro, Yamaha PSR8000, Wersi Abacus, Technics KN8000, Roland Integra-7

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 549
Registriert: 29.08.2006, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Gebrauchtes Maxima Modul geht leider nicht

Beitrag von Vodjara »

Guten Tag,

hänge mich hier mal mit der Bitte rein, ob mir jemand die Bauanleitung zur MAXIMA zur Verfügung stellen könnte....?

Gruß, Heinz
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Antworten