Manualkoppel

Von Spielern für Spieler
Antworten
frank_m
Beiträge: 99
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Manualkoppel

Beitrag von frank_m » 14.09.2015, 08:26

Hallo, bei der Sinfonia gibt es die Möglichkeit, die Manuale zu koppeln, d.h. was ich z.B. auf dem Untermanual spiele, wird mit den Klängen des Obermanuals mitgespielt. Für bestimmte Zwecke mit sehr komplexen Registrierungen ist das durchaus nützlich. Deshalb wäre es gut, wenn man es im Globalpreset abgespeichern könnte. Das ist bei mir aber nicht der Fall. Wenn ich die Manuale kopple und dann das Preset wechsle, bleibt die Kopplung erhalten, was ja eigentlich nicht sinnvoll ist. Kann man es nicht im Globalpreset speichern, oder wo liegt mein Fehler?
Gruß, Frank.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Manualkoppel

Beitrag von Claus Riepe » 14.09.2015, 09:06

Hallo Frank!

Die Koppeln sind nicht in den Presets speicherbar, sondern wirklich für den "temporären" Gebrauch während des Spielens gedacht. Es macht auch nicht wirklich Sinn, denn wenn du wirklich mal noch mehr als die 8 Standard-Parts im Manual brauchst, gibts ja andere Möglichkeiten. Die Sinfonia hat ja z.B. eine Reserve-Partgruppe (nämlich die Gruppe, in der sich bei der Emporio die Parts für das 3. Manual befinden), auch könnte man - und so mache ich es immer - die MIDI-In Partgruppen so umstricken, dass sie mit auf den Manualen liegen. Damit hättest du dann gleich z.B. bis zu 16 Parts pro (!) Manual und den Vorteil, sogar direkte Selector-Anwahltasten zu haben. Letztlich wärst du hiermit viel flexibler als nur mit den Koppeln, die ja letztlich keine eigenständige Registrierung bieten, sondern lediglich ein Manual aufs andere schalten.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

frank_m
Beiträge: 99
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Manualkoppel

Beitrag von frank_m » 15.09.2015, 11:19

Lieber Claus, danke für die Antwort. An die zusätzlichen Parts bin ich bisher noch nicht rangegangen, aber das ist natürlich noch eine Möglichkeit. Normalerweise sind 8 Klänge pro Manual ja auch ausreichend, aber wenn man das Manual teilt und dann noch Klänge überlagert, die bei unterschiedlicher Dynamik kommen, kanns halt doch eng werden. Da ist noch viel, was ich ausprobieren muss.
Gruß, Frank.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Manualkoppel

Beitrag von Claus Riepe » 15.09.2015, 12:25

Parts haben wir ja nun wirklich genug! :)

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste