Workshops

Von Spielern für Spieler
Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Workshops

Beitrag von Claus Riepe » 04.02.2014, 15:42

Hallo zusammen!

Damit es mit der tollen Orgel noch mehr Spaß macht, planen wir einige Workshops an verschiedenen Orten durchzuführen. Also ähnlich, wie wir es auch schon bei mir gemacht haben, aber eben an verschiedenen Standorten und "offiziell ab Werk" :)

Ich wollte daher einfach mal die Frage in den Raum werfen, welche Themen denn so am gefragtesten sind bei Euch? Dann legt mal los!

Viele Grüße,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Oliver
Beiträge: 51
Registriert: 02.02.2009, 17:47
Wohnort: 71672 Marbach a.N.

Re: Workshops

Beitrag von Oliver » 04.02.2014, 17:15

Hallo Claus,

"Midi" würde mich interessieren. Orgel in Verbindung mit dem PC.
" Einen Rhythmus mit Begleitung" erstellen. Habe davon gar keine Ahnung.

Beste Grüße, Oliver
Silverbird 27,
Endstufe PA 150

Benutzeravatar
vesuvio
Beiträge: 195
Registriert: 30.08.2006, 07:16
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Workshops

Beitrag von vesuvio » 04.02.2014, 18:09

mich würde das sinnvolle Registrieren reizen
Sinfonia 500
Yamaha Tyros 2
Wersi Pegasus
Böhm DD2 und Masterkeyboard (im Keller)

frank_m
Beiträge: 99
Registriert: 18.03.2012, 12:54

Re: Workshops

Beitrag von frank_m » 04.02.2014, 19:10

Hallo, solche Workshops fände ich gut. Der Workshop bei Claus, den ich mitgemacht habe, war sehr interessant, und ich denke, man kann da sehr viel mehr lernen, als wenn man sich immer alleine durch seine Probleme wurstelt. Ich finde das Thema Begleitung interessant. Auch wenn dabei der eine oder andere vielleicht die Nase rümpft, ich denke, viele unter uns verwenden die Begleitung in der Orgel. Soweit ich das verstanden habe, kann man sowohl Rhythmus als auch Begleitmuster ändern oder selbst einprogrammieren, die Sounds ändern und vermutlich noch mehr. Ich habe aber keine Ahnung, wie das funktioniert, wie man das am geschicktesten macht, wie man Fremdstyles oder Midifiles in die Begleitung einlädt und verändert usw. Ich denke, da wäre ein Workshop, in dem man das mal für einen oder zwei Styles von der Pike auf lernt, gut.
Gruß, Frank.

Benutzeravatar
Kleinferdinand
Beiträge: 354
Registriert: 05.09.2006, 06:51
Wohnort: Raum Frankfurt

Re: Workshops

Beitrag von Kleinferdinand » 04.02.2014, 19:11

Hallo Claus,

Arbeiten mit dem Sequenzer wäre doch ein schönes Thema
und natürlich die ganze Abteilung Style mit
Arrangement-Editor und Drumkit-Editor.

Gruß

Bernd

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 240
Registriert: 01.09.2006, 19:49

Re: Workshops

Beitrag von Uwe » 05.02.2014, 06:22

Hallo,

es gibt so viele Themen die mich interessiern ....

alles was bisher genannt wurde, wäre interessant !
Schön wären aber auch entsprechende Unterlagen für das Umsetzen an der Orgel Zuhause.
Wie die Erfahrung zeigt, gibt es doch jede Menge Input an so einem Tag und dann sitzt man wieder vor seinem Instrument und überlegt : wie war das noch mal .....

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 545
Registriert: 29.08.2006, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Workshops

Beitrag von Vodjara » 05.02.2014, 10:17

Ich denke die bisher genannten Themen sind insgesamt auch die, welche die meisten interessieren. Auch mich würde das Thema Expanderintegration interessieren. Im Prinzip ist alles in Handbuch sehr genau und sehr gut beschrieben und dennoch ist die Praxis durch nix zu ersetzen.

Schon seit einiger Zeit hatte ich die Idee Tutorials zu erstellen und auf Youtube zu veröffentlichen. Vielleicht wäre dies eine Idee auch an Keyswerk (oder an dich Claus....ja wir wissen...du hast wegen OKEY! eigentlich keine Zeit dafür.....aber du kennst die Instrumente eben am besten !) :-)
Natürlich ist es mit Aufwand verbunden, aber der Vorteil wäre, die Videos kann sich jeder und bieliebig oft ansehen. Unterm Strich wäre das denke ich sogar günstiger und den Aufwand hätte man nur einmal.
Ich selbst nutze gerne Tutorials auf Youtube um mir Bedienung, Tipps und Tricks usw. komplexer Software anzusehen. So eine Audiosoftware ist inzwischen schon sehr umfangreich.

Und wenn man das ganze noch weiter "spinnt"....man könnte eine DVD erstellen und diese kommerziell vertreiben.... :)
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Workshops

Beitrag von Claus Riepe » 05.02.2014, 10:31

Hallo!

Ja, Heinz! Das ist sicher richtig mit den Videos, aber jetzt wollen wir's erst mal live und in Farbe machen :) Unterlagen solls natürlich auch geben, damit man die Workshop Inhalte zuhause nacharbeiten kann.
Danke schon mal für die Anregungen, und sammelt gern weiter!

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Mako
Beiträge: 58
Registriert: 23.01.2012, 23:15

Re: Workshops

Beitrag von Mako » 05.02.2014, 18:35

Hallo Claus!

Nachdem ich einige Zeit nichts mehr von mir hab hören lassen (habe dennoch die Themen im Forum aufmerksam verfolgt 8) ), lockt mich das Thema Workshop hinterm Ofen vor! Ich würde mir einen Workshop wünschen, wo man sich ein Lied vornimmt, um es dann spieltechnisch mit passenden Sounds, allen Kniffen und Möglichkeiten bestmöglich auf der Orgel umzusetzen. Also nicht nur technisch sondern auch spielerisch von erfahrenen Böhm-Organisten zu lernen und Ideen aufzugreifen.

Gruß aus Leipzig

Matthias
Sinfonia 500
Vollausstattung mit Amadeus und
Soundmodul Roland SonicCell

Orgel davor: Diamant 450 CT
für den mobilen Einsatz: Yamaha Tyros 3
meine erste Orgel: eine Böhm DnT

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 545
Registriert: 29.08.2006, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Workshops

Beitrag von Vodjara » 05.02.2014, 18:57

Also nicht nur technisch sondern auch spielerisch von erfahrenen Böhm-Organisten zu lernen und Ideen aufzugreifen.
Da hat man das Problem der verschiedenen spielerischen Fähigkeiten ! Für die Erstellung eines Arrangements sind Notenkenntnisse oder ein gutes musikalisches Gehör Vorausssetzung. Was nützt einem ein gut durchdachtes Arrangement, wenn man nicht fähig ist beispielsweise eine Melodie mit der linken Hand zu spielen ? (Weil man immer nur Akkorde greift)

Aber als Anregung....warum nicht....man muss sich ja nicht gleich George Fleury-Arrangements vornehmen ;-)
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Workshops

Beitrag von flordieter » 06.02.2014, 09:22

Hallo Claus,

falls bei uns da unten im tiefen Süden auch was geplant sein sollte, mich würde interessieren:

1. Änderung von vorhandenen Styles (nicht die Neuerstellung, sondern andere Instrumente usw.)
2. Einbinden eines externen Expanders

Das ganze Unterfangen von Euch ist sicher nicht einfach, da der Kenntnisstand der einzelnen Teilnehmer doch wohl stark differiert. Ich weiß nicht so recht, wie man dieses Problem in den Griff bekommt.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Workshops

Beitrag von Claus Riepe » 06.02.2014, 09:59

Hallo Rolf!

das ist sicher nicht so ganz einfach, andererseits haben wir es bei den Workshops bei mir auch immer irgendwie hinbekommen, dass alle was mitnehmen konnten :)
Danke schon mal für all Anregungen, und sammelt gern weiter!

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 240
Registriert: 01.09.2006, 19:49

Re: Workshops

Beitrag von Uwe » 06.02.2014, 12:06

Hinzu kommt auch noch die individuelle Ausbaustufen der Instrumente.
Welche Ausbaustufe sollten denn die Instrumente haben um diese Workshops nutzen zu können ?
Als Beispiel : Sound-Editor, Drum-Editor, Amadeus usw...

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Workshops

Beitrag von Claus Riepe » 06.02.2014, 14:30

Hallo Uwe!

Die genannten Editoren z.B. unterscheiden sich ja in der grundsätzlichen Anwendung nicht, egal ob man jetzt noch Opera 2000 /Livedrums2000 oder Maxima oder Amadeus damit bearbeitet. Bei Amadeus z.B. kommen z.B. im Sound Editor die Effekte dazu, aber die Basisparameter sind ja identisch.
Gleiches gilt auch für die Instrumenten-Firmware an sich. Die MIDI-Einbindung z.B. oder der Style-Editor sind ja auch vergleichbar, wobei es sicher Sinn macht, hier auch nochmal auf die Unterschiede z.B. der Arrangement-Konfigurationen zwischen V6 und fff.. und der früheren Variante einzugehen.

Gruß,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Vodjara
Beiträge: 545
Registriert: 29.08.2006, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Workshops

Beitrag von Vodjara » 06.02.2014, 17:14

flordieter hat geschrieben:Hallo Claus,

falls bei uns da unten im tiefen Süden auch was geplant sein sollte, mich würde interessieren:

1. Änderung von vorhandenen Styles (nicht die Neuerstellung, sondern andere Instrumente usw.)

Gruß Rolf

Angeregt durch meine eigene Idee habe ich mir vorgenommen, ein Videotutorial zu erstellen und genau mit diesem Thema zu beginnen (Änderungen der Styles anhand eines Audiobeispiels mittels Style-Editor)
Sollte die Resonanz darauf positiv sein, erstelle ich ggf. weitere Tutorials zu div. Themen wie z.B. Sound-Editor, Tipps zur Erstellung von Arrangements usw.
BÖHM 350 CT V6+
- Maxima-art
- Chrystal Mixer
- EDS
- 2X HDS

"Dat Kabel muss anne M-CPU....!" :-D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste