Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Von Spielern für Spieler
Antworten
ksc3000
Beiträge: 18
Registriert: 30.08.2006, 10:08
Wohnort: Remchingen
Kontaktdaten:

Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von ksc3000 » 19.12.2013, 19:28

Hallo liebe Orgelfreunde
vor längerer Zeit habe ich mich bereits mal mit der Problematik Style-Anwahl meines E19 über Midi gleichzeitig mit der Programmanwahl des Roland BK-7m an Euch gewandt. Die Roland-Problematik wurde gelöst, die Style-Anfrage aber irgendwie vergessen. Hier also nochmals mein Problem.
Wie kann ich mit meiner CT280 bei meinem an der Orgel hängenden Expander E19 die Styles auswählen und eventuell zwischen den Variationen umschalten. Beim Roland geht das über HexDump-Befehle, beim Expander müsste das doch auch irgendwie möglich sein.
Ich würde mich über Vorschläge freuen :wink:
Wäre dies möglich würde ich eventuell auch die neue Styles für Amadeus für meinen E19 kaufen, da ich doch mehr an der Orgel als am Masterkeyboard mit meinem E19 sitze.

Vorweihnachtliche Grüße
Friedbert

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von Claus Riepe » 19.12.2013, 22:08

Hallo Friedbert!

ob die Styleanwahl bzw. Variationsanwahl via MIDI geht, entzieht sich meiner Kenntnis, aber ich habe die Frage mal weitergeleitet.
Die Orgel hat kein Amadeus? Wenn du eh meist an der Orgel sitzt, dann wäre es ja das einfachste, die Styles gleich von dort zu spielen. Oder du lädst die Amadeus Styles in die Orgel und routest die Soundpresets auf den E19. Die Orgel spielt dann die Styles direkt, mit allen Zugriffsmöglichkeiten, der Expander mit Amadeus liefert die Sounds dafür.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von rhamac » 20.12.2013, 13:19

Hallo zusammen,

wenn es funktioniert, dann höchstens über Sysex - Befehle, denke ich. Ich weiß allerdings nicht, ob diese an den MIDI Schnittstellen der Orgeln oder Expander anliegen. Wenn das so ist, könnte man sich diese mittels eines Sequenzers aufzeichnen und diese wieder zurücksenden. Das zurücksenden geht dann bei geringeren Mengen über die integrierten Hexdumps, bei größeren Mengen über ein MIDI File, dass man sich speziell für diese Anwendung erstellen müsste. Wenn ich über die Tage Zeit finde, dann werde ich das mal testen. So einfach wie der Program- und Bankchange wird es wohl nicht werden.

Ich hätte dazu eine weitere Bitte: Wenn es irgendwie möglich wäre hätte ich gerne so eine Art MIDI - Implementation - Chart. Damit könnte man dann schon was anfangen, insbesondere, wenn dort als Anhang die einzelnen Sysex - Befehle aufgedröselt wären.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von Thomas » 20.12.2013, 13:55

Claus Riepe hat geschrieben:Hallo Friedbert!

ob die Styleanwahl bzw. Variationsanwahl via MIDI geht, entzieht sich meiner Kenntnis, aber ich habe die Frage mal weitergeleitet.
Die Orgel hat kein Amadeus? Wenn du eh meist an der Orgel sitzt, dann wäre es ja das einfachste, die Styles gleich von dort zu spielen. Oder du lädst die Amadeus Styles in die Orgel und routest die Soundpresets auf den E19. Die Orgel spielt dann die Styles direkt, mit allen Zugriffsmöglichkeiten, der Expander mit Amadeus liefert die Sounds dafür.

Gruß,
Claus
Hallo Claus,
die Styles aus AMADEUS nutzen sicherlich dieselben Soundbänke (und mehr) wie die Styles für MAXIMA.
Wenn die Orgel MAXIMA hat und der Expander AMADEUS, wie setzt man das denn am schnellsten um?

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von Claus Riepe » 20.12.2013, 15:55

Hi!

Ich würde durch Kopieren der Originalbänke Soundpresetbänke auf freien Plätzen anlegen und diese dann auf MIDI-Out zum Expander routen. Dort müssen Sie dann natürlich die Original-Banknummern (also z.B. die Bänke 111 ff. mit den Begleitsounds) ansprechen. Die Amadeus-Styles müsste man dann in der Orgel natürlich im Arrange Editor auf die neuen Soundpresetbänke anpassen.
Einfacher wirds, wenn man die Maxima-Styles in dem Fall gar nicht mehr benutzen will. dann einfach die Amadeus-Styles in die Orgel flashen und die Original-Soundbänke und Drumkits umrouten.

Gruß,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von Thomas » 20.12.2013, 18:01

Hi,
so dachte ich mir das auch.
Hatte aber gehofft, dass es eine einfachere Lösung geben würde. :-)
Dann müssten die Drumkits auch angepasst werden?

Gruß
Thomas
Zuletzt geändert von Thomas am 20.12.2013, 23:05, insgesamt 1-mal geändert.
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

ksc3000
Beiträge: 18
Registriert: 30.08.2006, 10:08
Wohnort: Remchingen
Kontaktdaten:

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von ksc3000 » 20.12.2013, 21:17

Hallo Claus,

meine Orgel hat "nur" Maxima art, die Styles der Orgel benutze ich kaum (ich nehme die vom Roland BK-7m). Wenn würde ich nur die Amadeus-Styles auf meinem E19 nutzen. In der Orgel habe ich auch eine Compact-Flash-Karte, im Expander nicht.
Wenn ich sowohl die Sounds wie auch die Styles des Expanders über die Orgel spielen und bedienen möchte, brauche ich dann wohl zwei Midi-Outs, die CT280 hat aber nur ein Midi-Out, oder kann man die beiden Midi-Eingänge des Amadeus-Moduls auch über nur 1 Midi Out / In ansprechen?
Ich kann mir auch eine Lösung vorstellen, bei der die Globalpresets des E19 durch die Orgel angewählt werden, dann müsste es aber noch eine Möglichkeit geben, zwischen den Variationen von der Orgel aus umschalten zu können. :?:

Gruß
Friedbert

.

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Amadeus-Style-Anwahl über Midi

Beitrag von Claus Riepe » 06.01.2014, 12:22

Hallo Friedbert!

erst mal Frohes Neues! Und hier auch gleich ein paar Infos für dich aus der Entwickungsabteilung. Es geht also wohl doch! Ich gebe das hier einfach mal weiter, ausprobiert habe ich's selbst noch nicht :D

Zum Stylewechsel gelten folgende Hexdumps über MIDI:

F0 00 20 04 00 04 03 bk st [ar] F7

bk = Style-Bank
st = Style
[ar] optional = Arrangement 0/1 entspricht Variation 1/2 bzw. 3/4.

Variation/Pattern ist per Controller zu wählen:

B9 14 4p

p = Pattern:
0 Intro Basic Rhythmus
1 Basic Rhythmus
2 Fill Basic Rhythmus
3 Drum-Solo Basic Rhythmus
4 Ending Basic Rhythmus
5 Fill up to Variation
6 Intro Variation
7 Variation
8 Fill Variation
9 Drum-Solo Variation
A Ending Variation
B Fill down to Basic

Der Part, der über MIDI, Kanal 10 angesprochen wird muss ein Drumpart
sein - Submixregler also auf Drums.


Auch die Mute-Funktionen lassen sich via MIDI ansprechen:

F0 00 20 04 00 04 fn x1 [x2] F7

fn = 4: Mute Arranger
x1 = Bit0=Drums
Bit1=Bass
Bit2=Combo1
Bit3=Combo2
Bit4=Combo3

fn = 5: Mute Druminstruments
x1 = MSB
Bit0=Perc.2
x2 = LSB
Bit0=Bass Drum
Bit1=Snare
Bit2=Hi Hat
Bit3=Cymbal
Bit4=Toms
Bit5=Tambourine
Bit6=Perc.1


Viel Spaß beim Experimentieren!

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste