MIDI

Von Spielern für Spieler
Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 08.12.2013, 22:35

Hallo Wolfgang,

hab ich ehrlich gesagt noch nicht probiert. Aber du hast ja sicher eine 3.7er vorliegen, um notfalls zurückzuflashen, oder? Dann probiers doch mal aus mit der 3.8. Werksdaten wie z.B. Presets sind ja nicht enthalten in den Online Versionen.
@Thomas: Die 3.8 enthält einen erweiterten Monofon-Modus (aktiv nur bei vorh. "Comfort" Freischaltung). Hier kann dann alternativ zwischen 'tiefste' oder 'höchste' Taste spielt umgeschaltet werden.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: MIDI

Beitrag von Thomas » 08.12.2013, 22:37

Sind das die einzigen beiden MIDI-Neuerungen?
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 08.12.2013, 22:40

Hi!

...und USB halt.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: MIDI

Beitrag von Thomas » 08.12.2013, 22:42

Claus Riepe hat geschrieben:Hi!

...und USB halt.

Gruß,
Claus
Das ist aber doch in der 3.7 auch schon berücksichtigt.
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 08.12.2013, 22:44

das stimmt, aber dennoch muss es ja in die 3.8 auch rein.


Gruß,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1831
Registriert: 29.08.2006, 17:50
Wohnort: Lübbecke

Re: MIDI

Beitrag von Thomas » 09.12.2013, 04:34

flordieter hat geschrieben:Hallo Wolfgang,

das weiß ich leider nicht. Bei der Version 3.8 für Amadeus kann man eine Vielzahl von MIDI-Einstellungen machen, das gab es vorher nicht.

Gruß Rolf
Hi,
ich hatte auch deswegen gefragt, weil es hier um eine Vielzahl von MIDI-Einstellungen ging.

Gruß
Thomas
Music was my first love and it will be my last

Emporio600 - Ein Traum ging in Erfüllung

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 09.12.2013, 07:26

Hi!

da hat sich nichts geändert zwischen 3.7 und 3.8.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: MIDI

Beitrag von rhamac » 09.12.2013, 07:33

Hallo zusammen,

also nochmal, wir haben ja auch "nur" Maxima 7art in der Starlight. Da läuft die Firmware 3.8 bisher ohne Probleme. Die im Nachhinein unbegründeten Bedenken, die ich hatte, betrafen eigentlich nur die Bedienfeldbelegung, da ja die Overture da ein wenig anders organisiert ist, als die Starlight. Wie das jetzt bei den Diamanten ist, kann ich nicht sagen, da sollte Rolf aber mehr wissen.

Was die Implementierung von ATMObyte betrifft: Bitte lest den Thread vollständig, da ist schon seit längerem nicht mehr von 20 Verkäufen die Rede. Die Programmierer sind richtig fleissig. Volker Knop hat mit mir zusammen 3 Nachmittage geopfert, um das Programm auf der Starlight ans Laufen zu kriegen. Dabei war die Implementierung der einfachste Teil, das Problem gestaltete sich zunächst so, dass die USB Schnittstelle nicht vernünftig angesprochen wurde. Nach meinem Downgrade auf WIN 7 und der Anschaffung eines Roland UM1 hing es am Schluss noch an einem "versteckten" Leerzeichen im Schnittstellennamen. Diese Probleme sind aber jetzt ausgeräumt, es funktioniert ohne Macken.
Für Interessierte hier mal die Tabelle, wie über MIDI die einzelnen Globalpresets angesprochen werden:
Preset Nr. (Böhm)---------Bank Change MSB---------Program Change
1-------------------------------0-----------------------------0
2-------------------------------0-----------------------------1
3..128-------------------------0-----------------------------2..127
129..256----------------------1---------------------------- 0..127
257..384----------------------2-----------------------------0..127
.
.
897..1024---------------------7----------------------------0..127
Ich hoffe, ich habe da keine Rechenfehler gemacht.

Diese Tabelle ist so für die Instrumente im Programm implementiert, darum braucht man sich nicht zu kümmern. Das einzige, was man noch tun muss, ist dem Titel mitzuteilen, welches Preset er zu diesem aufrufen soll. Das kann man sich allerdings ganz toll auch schon in der Demo Version anschauen.

:!: Was ich allerdings nicht sagen kann ist folgendes: Da in den großen Orgeln die Presets etwas anders organisiert sind, könnte es sein, dass da die Presets teilweise auch via MIDI etwas anders angesprochen werden wollen. Dazu sollte man vielleicht mal Herrn Jeromin befragen. Das Umprogrammieren der ATMO - Tabelle dürfte dafür aber relativ leicht durch Volker Knop erfolgen können.

Updaten einer bestehenden Version auf eine neuere ist für den Anwender sehr einfach: Er braucht lediglich im ATMO-Ordner die bestehende exe gegen die neue auszutauschen.

Nochmal: In allen Fällen gleich ist die Tatsache, dass die Erstellung der Presets weiterhin in der Orgel erfolgt, ATMObyte ist kein Preseteditor für die Orgeln :!:

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 09.12.2013, 07:41

Hallo Ralf!

danke nochmal für die ausführlichen Erläuterungen.
Was die großen Modelle angeht, erfolgt die MIDI Presetanwahl dort identisch.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: MIDI

Beitrag von flordieter » 09.12.2013, 08:03

Bei der Version 3.8 für Amadeus kann man eine Vielzahl von MIDI-Einstellungen machen, das gab es vorher nicht
Da habe ich mich vielleicht auch getäuscht. Mir ist nämlich nur das Menü "MIDI-Presetanwahl" aufgefallen. Und jetzt sind es mehrere Menüpunkte. Aber egal, Hauptsache es läuft.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: MIDI

Beitrag von rhamac » 09.12.2013, 08:06

Hallo Claus,

nichts zu danken, ich glaube das war einfach nochmal nötig, da doch eine Menge Fragen ungeklärt zu sein schienen und ich das nicht einfach so stehen lassen wollte.

Super, dass die Presetanwahl in den großen instrumenten gleich erfolgt, dann ist ja dieser Stolperstein auch schon weg oder besser nie da gewesen.

@Rolf: Schön, dass alles jetzt auch bei Dir funktioniert: Wenn Du Dich mit Deinen Erfahrungen nochmal bei mir melden könntest, wäre das sehr schön. Ich würde gerne Deine Meinung in meinen Testbericht mit einfließen lassen.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Wolfgang
Beiträge: 256
Registriert: 15.11.2007, 21:24
Wohnort: 28309 Bremen

Re: MIDI

Beitrag von Wolfgang » 09.12.2013, 08:37

Hallo Claus,Hallo Ralf

Gute Arbeit Ralf :P

Die AtmoByte Demo Version habe ich an der 250 CT mit der Firmware 3.7 getestet.Den Midikanal habe ich in der Software,sowie im Menue Midi Preset-Anwahl auf Kanal 16 gestellt.
Da in der Demo Version keine Notenblätter zugefügt werden können,habe ich anstatt des Notentitels nur den Presetname und den Presetplatz eingetragen.
Das ganze funktioniert bei mir nur bei laufenden Rhythmus Optimal.
Wenn der Rhythmus auf "Stop"steht,wird zwar vom AtmoByte der entsprechende Presetname und der dazugehörige Style zur Orgel gesendet.Der Presetplatz, die Registrierung und das Tempo bleiben immer gleich.Da ändert sich nichts.Ist der eingestellte Midikanal Ok?
Oder muß in der Orgel noch irgendetwas anderes eingestellt werden?Meine Presets für die AtmoByte Demo befinden sich in der Bank 04-001 - 04-013
Vielen Dank!

Gruß
Wolfgang

Bild

Bild

Bild

Bild
Böhm Diamant 250 CT mit Maxima 7art
Ketron SD2 Soundmodul mit VIVA Software
Hammond XM-1 Modul + XMc-1Controller
Station two
Keybits7 mit Opera 24/40 und Opera 2000 System

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: MIDI

Beitrag von flordieter » 09.12.2013, 08:48

Hallo Wolfgang,

ich hatte bei meiner 280 dasselbe Verhalten, nur die Namen wurden umgeschaltet, nicht die Registrierung. Das war erst weg nach Umstieg auf v3.8, seither scheint alles zu gehen.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Wolfgang
Beiträge: 256
Registriert: 15.11.2007, 21:24
Wohnort: 28309 Bremen

Re: MIDI

Beitrag von Wolfgang » 09.12.2013, 09:54

Danke an alle!
Mit der Firmware 3.8 hat es geklappt.AtmoByte Demo läuft Super!!

Gruß
Wolfgang
Böhm Diamant 250 CT mit Maxima 7art
Ketron SD2 Soundmodul mit VIVA Software
Hammond XM-1 Modul + XMc-1Controller
Station two
Keybits7 mit Opera 24/40 und Opera 2000 System

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: MIDI

Beitrag von flordieter » 09.12.2013, 10:00

Na dann herzliche Gratulation und viel Erfolg weiterhin. Allerdings fängt jetzt die Arbeit erst an (Vollversion), da alle Noten als PDF erstellt und in das Programm eingegeben werden müssen.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste