MIDI

Von Spielern für Spieler
Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 28.05.2014, 17:09

Hallo Andreas!

Du meinst das Styletempo? Kontrollier mal bitte, ob "TEMPO HOLD" aktiv ist.

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Andreas Saucke
Beiträge: 14
Registriert: 23.06.2009, 17:43
Wohnort: Adendorf

Re: MIDI

Beitrag von Andreas Saucke » 28.05.2014, 19:51

Hallo Claus,

danke für den Hinweis. Taste ist nicht aktiv. Muss weiter suchen.

LG Andreas
Sempra 40 mit Atmobyte auf Dell XPS 18
Genos mit Atmobyte auf Lenovo 23 Zol

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: MIDI

Beitrag von flordieter » 28.05.2014, 20:53

Hallo Andreas,

bei mir schaltet AtmoByte auch das Tempo um. Deshalb (sorry) ganz blöde Frage: Hast Du evtl. "Tempo Hold" gedrückt? Das würde das Verhalten bei Dir erklären.

Gruß Rolf
Zuletzt geändert von flordieter am 29.05.2014, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Andreas Saucke
Beiträge: 14
Registriert: 23.06.2009, 17:43
Wohnort: Adendorf

Re: MIDI

Beitrag von Andreas Saucke » 29.05.2014, 11:25

Hallo zusammen,

nachdem ich den gesamten Verlauf diese Themas noch einmal studiert habe, habe ich folgendes getan.

Softwarestand Vers. 3.8 neu heruntergeladen und aktualisiert. In meinem Gerät war der Stand Vers. 3.8, allerdings Stand 17.11.2011. Dieses scheint die Probleme beseitigt zu haben.

Jetzt wird das Styletempo richtig umgestellt. Auch der Titel des Presets wird richtig angezeigt.

Ein Geschenk zum Vatertag. Liebe Grüße an alle. Andreas
Sempra 40 mit Atmobyte auf Dell XPS 18
Genos mit Atmobyte auf Lenovo 23 Zol

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: MIDI

Beitrag von Claus Riepe » 29.05.2014, 16:39

Na, an der Orgel zu sitzen, ist auch sinnvoller, als mit dem Bollerwagen durch die Gegend zu laufen :)

Gruß,
Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

Benutzeravatar
rhamac
Beiträge: 476
Registriert: 16.11.2011, 13:51

Re: MIDI

Beitrag von rhamac » 29.05.2014, 17:00

Hallo Claus,

dem kann man nur zustimmen. Ich bin da sowieso etwas anders als die Bollerwagenfraktion. Ich bin nicht ungesellig, im Gegenteil. Aber an solchen Tagen sitze ich wirklich lieber zu Hause und "feiere" meine Instrumente. Noch nicht mal Musik für Publikum mache ich da gerne, weil spätestens wenn die ersten besoffen sind, das Genöhle losgeht. z.B. man hat gerade ein Ötzi Medley (incl. Stern) gespielt und dann kommt jemand mit einem halbvollen Bierglas das er gefährlich schräg über den Instrumenten balanciert: "Jetzt spielse abbe mal den Stähn vonnem Ötzi"

Das ist dann wie beim Fussball, wo mehrere Millionen angetrunkener Trainer es am Fernseher besser wissen als Jogi Löw. Der hat allerdings den Vorteil, dass der sich das nicht anhören muss.

Ich denke mal, dass jeder, der beruflich oder privat Musik macht, das nachvollziehen kann.

Musikalische Grüße

Ralf
Starlight mit Opera Maxima 7art, Stylewerker,
Superdrive und Maxima Keys
EDS
Ketron SD4
Viva VSP-SD-Maxima

Diamant 200

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: MIDI

Beitrag von flordieter » 29.05.2014, 17:17

Übrigens sorry, ich hatte nicht bemerkt, dass Claus das bereits gefragt hat mit dem Taster. But nobody's perfect!

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste