Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Von Spielern für Spieler
Antworten
musicman
Beiträge: 9
Registriert: 31.08.2006, 09:37
Wohnort: Lennestadt / Sauerland
Kontaktdaten:

Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von musicman » 07.10.2013, 11:57

Hallo zusammen,

folgende Frage an die Experten: Ich habe ein Midifile mit einem Medley, der 1. und 2. Titel des Medleys passen hervorragend zu meinem Stimmumfang, der 3. Titel ist aber zu tief. Wie kann ich diesen Teil mittels Sequenzer nach oben transponieren?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
Torsten

Benutzeravatar
Claus Riepe
Site Admin
Beiträge: 3634
Registriert: 29.08.2006, 12:58

Re: Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von Claus Riepe » 07.10.2013, 12:20

Hi!

kein Problem:

Lade das File in den Sequencer, dort rufst du das Menü "Ändern" auf.
Unter "Was ändern" selektierst du alle Spuren außer die Drums, also
<>10, ab der gewünschten Taktnummer (oder von/bis) und als Eventart den Typ "Noten".
Unten unter "wie ändern" gibst du dann unter Parameter 1 (ist bei der Eventart Noten die Tonhöhe) ein, wie viele Halbtonschritte du runtertransponieren möchtest. Und dann "Enter" zum Ausführen.

Gruß,

Claus
digital:
SEMPRA
Overture stage
analog:
Böhm Professional 2000
Böhm DnT
Böhm CnT7L
Böhm Orchester DS 3003

riwi-lohmar
Beiträge: 16
Registriert: 08.08.2015, 09:22

Re: Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von riwi-lohmar » 09.08.2015, 15:32

Was passiert dann mit den Harmonien beim Übergang?
Vielleicht wäre es zunächst einen Versuch wert das ganze Midifile zu transponieren?

nibblemil
Beiträge: 7
Registriert: 09.03.2016, 23:04

Re: Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von nibblemil » 04.04.2016, 13:47

Hi, ich benutze zum Ändern von MIDI-Files "Capriccio" (www.whs.de) - übrigens eine alte Version 3.0
Damit kann man neben den Controllern auch einzelne Töne anpassen. Meist wird ja ein Tonartwechsel durch Harmonien oder Bassläufe "angekündigt". Da muß/kann man mit dem Programm bei jedem Ton Hand anlegen (Tonhöhe, Länge, Dynamic usw.)

mit freundlichen Grüßen
Emil

Benutzeravatar
Musaeus
Beiträge: 39
Registriert: 03.02.2012, 08:47
Wohnort: Aachen

Re: Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von Musaeus » 04.04.2016, 16:09

Hallo Emil,

Ich habe mir gerade mal deinen Link angeschaut, ich denke Du hast Dich da vertan
oder braucht man für "Capriccio" zwingend eine neue Wohnung ? :o

Gruß
Uwe
Sinfonia 500

Benutzeravatar
flordieter
Beiträge: 1050
Registriert: 18.04.2007, 07:25
Wohnort: Kornwestheim bei Stuttgart

Re: Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von flordieter » 05.04.2016, 12:41

Hallo Uwe,

die hießen früher "WHC" (und nicht "whs" und seit einiger Zeit wegen Copyrightproblemen heißen sie "www.capella.de". Aber das hast Du sicher schon gewusst.
Übrigens verwende ich auch dieses "alte" c apriccio, ist aber nicht leicht zu bedienen.

Gruß Rolf
WERSI Sonic OAX 500 mit Vocalis-Lautsprecher und digitaler Notenanzeige mit AtmoByte
früher: Böhm StarSound DS, danach Wersi Omega und Böhm 280 CT

nibblemil
Beiträge: 7
Registriert: 09.03.2016, 23:04

Re: Nur einen Teil eines Midifiles transponieren

Beitrag von nibblemil » 08.05.2016, 21:52

Hallo Uwe,

Du hast recht: da hab ich mich schwer vertan. Muß natürlich whc.de heissen.
Ich benutze auch die alte Version 3. Hab mir auch schon das Demo der Version 5 angesehen.
Mußte aber feststellen, daß die Version 3 leichter zu bedienen ist. Wahrscheinlich deshalb, weil
ich mit dieser Version einigermaßen umgehen kann.

Gruß Emil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste